Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Puschkin

    08.08.2012, 14:42
     

    Informationsschlacht um Syrien. Ein Beispiel.

    Westliche Medien:

    Syrische Rebellen töten General.

    http://web.de/magazine/nachrichten/ausland/15968582-syrische-rebellen-toeten-general.html#.A1000107

    Russland: General Koschiew befindet sich in Moskau und ist seit 2010 im verdienten Ruhestand.

    http://www.interfax.ru/news.asp?id=259527

    Puschkin

    08.08.2012, 15:15

    @ Puschkin

    Hier der General in Person.

    "Ich bin empört über diese dreiste Lüge. Dies ist eine Provokation bezüglich meiner Person und meinem Land gegenüber. Mir geht es gut, ich lebe zur Zeit in Moskau."

    http://tvzvezda.ru/news/forces/content/201208081323-zxgd.htm

    Puschkin

    09.08.2012, 17:55

    @ Puschkin

    Und noch ein Beispiel ...

    Aljazeera ...

    http://www.youtube.com/watch?v=r-RzYher_m0&feature=player_embedded#!

    Syrisches Fernsehen...

    http://www.youtube.com/watch?v=cMWTald6_-E&feature=player_embedded

    Gruß.

    Puschkin

    12.08.2012, 08:59
    (editiert von Puschkin, 12.08.2012, 09:03)

    @ Puschkin

    Und noch ...

    "Aufständische" töten Journalisten Ali Abbas, Nachrichtenagentur Sana. Im eigenen Haus. Dort wurde ausserdem der Nachrichtensprecher Muhammad Said entführt und ein Regisseur des Senders, der persönliche Sachen abholen wollte, erstochen.

    http://anhar.livejournal.com/1862185.html#comments

    Westliche Medien ... Schweigen.

    Gruß.

    Puschkin

    14.08.2012, 08:34

    @ Puschkin

    Damaskus, 13. August

    Welt Online:

    Erstmals auch Durchsuchungen in Altstadt.

    Die syrische Armee hat am Montag mehrere Viertel im Süden der Hauptstadt Damaskus beschossen und ist erstmals auch in der Altstadt mit Razzien gegen die Opposition vorgegangen...

    http://www.welt.de/newsticker/news2/article108596478/Aktivisten-Syrische-Armee-beschiesst-mehrere-Viertel-in-Damaskus.html
    ....................................................................

    Menschen vor Ort:

    Ein Video vom Leben mitten in Damaskus, Nacht zum 14. August ...

    http://anhar.livejournal.com/2012/08/14/

    Gruß.

    Zarathustra

    Helvetistan,
    14.08.2012, 09:42

    @ Puschkin

    Puschkins Märchenstunden

    > "Aufständische" töten Journalisten Ali Abbas, Nachrichtenagentur Sana. Im
    > eigenen Haus. Dort wurde ausserdem der Nachrichtensprecher Muhammad Said
    > entführt und ein Regisseur des Senders, der persönliche Sachen abholen
    > wollte, erstochen.
    >
    > http://anhar.livejournal.com/1862185.html#comments
    >
    > Westliche Medien ... Schweigen.
    >

    Nix schweigen, Meldungen in westlichen Medien zuhauf über diesen Vorfall.


    > Gruß.

    Gruss

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    Puschkin

    14.08.2012, 11:43

    @ Zarathustra

    Bringst Du bitte mal ein Beispiel,

    wo die westlichen Massenmedien zuhauf über diesen Vorfall berichteten, bevor ich meinen Beitrag reinstellte? Berichte, die danach kamen, sind selbstverständlich ebenfalls willkommen.

    Es ist eine Unsitte, Behauptungen ohne Quellen hier reinzustellen, werter Märchenonkel Zara ...

    Gruß.

    Zarathustra

    Helvetistan,
    14.08.2012, 20:43

    @ Puschkin

    Google halt, Puschkin

    > wo die westlichen Massenmedien zuhauf über diesen Vorfall berichteten,
    > bevor ich meinen Beitrag reinstellte? Berichte, die danach kamen,
    > sind selbstverständlich ebenfalls willkommen.
    >
    > Es ist eine Unsitte, Behauptungen ohne Quellen hier reinzustellen, werter
    > Märchenonkel Zara ...
    >

    Das kann doch jeder mit Leichtigkeit ergoogeln, wen es interessiert, ob die westlichen Medien schweigen oder ob sie über diesen Vorfall zuhauf berichteten.
    Auch Dir müsste das möglich sein, oder? Und danach, wenn Du es ergoogelt hast, was dann, Puschkin? Schweigen im Walde und einfach weitermachen mit den Märchenstunden?


    > Gruß.

    Gruss

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    Puschkin

    14.08.2012, 21:03

    @ Zarathustra

    Ich habe am 12.08. keine Meldung in den westlichen Medien darüber gefunden,

    und Du anscheinend auch nicht. Ausserdem finde ich es höchst befremdlich, dass Du, werter Zara,
    ausschliesslich darauf aus bist, negativ zu kritisieren und jede noch so kleine Schwäche dazu ausnutzt, die Informationen in diesem Strang pauschal als "Märchenstunden" zu bezeichnen und lächerlich zu machen.

    Troll dich!

    Zarathustra

    Helvetistan,
    14.08.2012, 21:32
    (editiert von Zarathustra, 14.08.2012, 21:32)

    @ Puschkin

    Information vs. Desinformation

    > und Du anscheinend auch nicht.

    Wenn ich 'Ali Abbas Damaskus' google, bester Puschkin, dann liefert mir google.ch schon auf der allerersten Seite und zualleroberst einen Link zu einem Schweizer Mainstream-Medium mit einer entsprechenden Meldung von 12.8.


    > Ausserdem finde ich es höchst befremdlich,
    > dass Du, werter Zara,
    > ausschliesslich darauf aus bist, negativ zu kritisieren und jede noch so
    > kleine Schwäche dazu ausnutzt, die Informationen in diesem Strang pauschal
    > als "Märchenstunden" zu bezeichnen und lächerlich zu machen.
    >


    Mir war eben sofort klar, dass dies mit grösster Wahrscheinlichkeit eine lächerliche 'Information' ist, und als solche hat sie sich dann auch herausgestellt, nachdem ich das mal kurz überprüft habe. Für lächerliche Information, bzw. Desinformation habe ich ein erstaunlich treffsicheres Gespür.


    > Troll dich!

    Habe die Ehre

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    Puschkin

    14.08.2012, 21:53
    (editiert von Puschkin, 14.08.2012, 22:11)

    @ Zarathustra

    Mein Beitrag ist von 9:00 Uhr

    > > und Du anscheinend auch nicht.
    >
    > Wenn ich 'Ali Abbas Damaskus' google, bester Puschkin, dann liefert mir
    > google.ch schon auf der allerersten Seite und zualleroberst einen Link zu
    > einem Schweizer Mainstream-Medium mit einer entsprechenden Meldung von
    > 12.8.

    Das Mainstream-Medium war deutlich später. Aber die Meldung kam, was natürlich stimmt.

    Ich bin mir sicher, dass Du alle meine Meldungen überprüft hast und nicht nur diese eine.

    "Märchenstunden" kamen als Pauschalvorwurf.

    Fazit: Tendenziöses, dumpfes Trolling.

    Zarathustra

    Helvetistan,
    14.08.2012, 23:19
    (editiert von Zarathustra, 14.08.2012, 23:22)

    @ Puschkin

    Ja, war - gelinde gesagt - ein bisschen früh für ein Fazit

    Gerade bei einseitiger, tendenziöser Berichterstattung, wie Du sie praktizierst, muss man besonders vorsichtig sein, Puschkin. Mit diesem Tipp für Deinen künftiges Engagement ...

    Zara

    >
    > Fazit: Tendenziöses, dumpfes Trolling.

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    Puschkin

    15.08.2012, 02:23

    @ Zarathustra

    Also ...

    Mein Beitrag ist um 9:00 Uhr erstellt worden. Meine Quelle hat die Meldung bereits um 1:20 Uhr gebracht.

    http://anhar.livejournal.com/1862185.html#comments
    Die von dir genannten Schweizer Blätter brachten die Meldung fast 12 Stunden danach. Reichlich spät.

    http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Aleppo-unter-Beschuss--syrischer-Reporter-stirbt-bei-Attentat-/story/29046625

    Ich schrieb um 9:00, dass die Massenmedien schweigen, was stimmte.


    > Gerade bei einseitiger, tendenziöser Berichterstattung, wie Du sie
    > praktizierst, muss man besonders vorsichtig sein, Puschkin. Mit diesem
    > Tipp für Deinen künftiges Engagement ...
    >

    Wieder mal ein "Hollari" vom Stamm der Trolle, ohne Substanz und Beleg. Platzhirsch-Getue ...

    nereus

    15.08.2012, 07:52

    @ Puschkin

    @Puschkin

    Hallo Puschkin!

    Verzettel Dich bitte nicht in einen Kleinkrieg mit @Zara.

    Er ist volle Kanone Mainstream und verklärt das nur mit seinen Nicht-MainstremTheorien zu Staat, Gesellschaft u. a., die ihn offiziell „außerhalb“ stellen sollen.

    Seit Jahren geißelt er auf verschiedene Arten die Kritik am System und bringt es tatsächlich fertig die Kritiker als Staatsknechte zu denunzieren.
    Er erledigt die Arbeit der Systemknechte auf seine ganz spezielle Art, die offenbar durchaus auch Früchte trägt, was man leider etwas frustriert zur Kenntnis nehmen muß.

    Aber, wenn der Wind von vorn bläst, muß man das auch mal aushalten können und Du kannst das ganz sicher.

    Was in Syrien (durch die von USrael gesponserten Söldner) abgeht ist ein widerliches Verbrechen unter der üblichen grell geschminkten Maskierung, die immer fratzenhafter wird und wer das nicht sehen will ist entweder hoffnungslos naiv oder eben .. , gell. [[zwinker]]

    mfG
    nereus

    Zarathustra

    Helvetistan,
    15.08.2012, 08:58
    (editiert von Zarathustra, 15.08.2012, 09:01)

    @ nereus

    Systemapologeten unter sich

    > Hallo Puschkin!
    >
    > Verzettel Dich bitte nicht in einen Kleinkrieg mit @Zara.
    >
    > Er ist volle Kanone Mainstream und verklärt das nur mit seinen

    Ja, genau, ich, der ich, erwiesenermassen jedes System der Unterwerfung im Grundsatz ablehne, und nicht etwa Du, der Du nur ein auserwähltes System als schuldiges ausmachst! Du kommst gerade recht, nereus, denn was in puncto tendenziöser Einseitigkeit für Puschkin gilt, gilt für Dich genauso.


    > Nicht-MainstremTheorien zu Staat, Gesellschaft u. a., die ihn offiziell
    > „außerhalb“ stellen sollen.
    >
    > Seit Jahren geißelt er auf verschiedene Arten die Kritik am System und
    > bringt es tatsächlich fertig die Kritiker als Staatsknechte zu
    > denunzieren.


    Vor allem als Systemapologeten, weil sie mit ihrer grundsätzlichen Bejahung des Systems (Unterwerfung/Kollektivismus/Staat/Klerus/Mafia) dieses System nunmal stützen und überhaupt erst ermöglichen, und dies ganz im Gegensatz zu mir. Bei mir kommt die westliche Mafia genau so schlecht weg wie die östliche, und das weisst Du genau, nereus, und deshalb erübrigt es sich auch, dass ich Dir dutzende entsprechende Beiträge verlinke, gell.
    Wer dagegen nur einige wenige als Schuldige ausmacht, der ruft monty python-mässig lediglich nach anderen Herrschern (Volksfront von Judäa gegen Judäische Volksfront), und tut so, als kämpften auf diesem Planeten die Guten gegen die Bösen, als sei es keine Grundsatzfrage, so wie dies der glückliche Sklave des Mainstreams seit seiner Unterwerfung eben tut. Mir wäre so etwas in höchstem Masse peinlich, nereus, nach 10'000 Jahren dieser sinnfreien Rufe in die Wüste. Deine unterwürfige Anrede in einem Brief an seine 'Exzellenz'(!), einen Lakaien der chinesischen Mafia, spricht hier exemplarisch Bände.



    > Er erledigt die Arbeit der Systemknechte auf seine ganz spezielle Art, die
    > offenbar durchaus auch Früchte trägt, was man leider etwas frustriert zur
    > Kenntnis nehmen muß.
    >

    Die Zeit wird eben langsam reif, das System samt dessen Apologeten generell und grundsätzlich als das darzustellen, was es ist. Solange man in der Ostkurve im Stadium noch weitere 10'000 Jahre glaubt, das Problem sei die Westkurve et vice versa, wird das nie etwas werden mit dem Ende der Unterwerfung und man wird sich willig weiter unterwerfen wollen, unter stets bereitstehende neue Herren, nach denen Du und Deinesgleichen rufen.


    > Aber, wenn der Wind von vorn bläst, muß man das auch mal aushalten
    > können und Du kannst das ganz sicher.
    >
    > Was in Syrien (durch die von USrael gesponserten Söldner) abgeht ist ein
    > widerliches Verbrechen unter der üblichen grell geschminkten Maskierung,
    > die immer fratzenhafter wird und wer das nicht sehen will ist entweder
    > hoffnungslos naiv oder eben .. , gell. [[zwinker]]
    >


    Ganz normaler zivilisatorischer Stellvertreter-Krieg, USrael/Golfstaaten in der Westkurve gegen China/Russland in der Ostkurve im Stadion. Alles eine grundsätzliche, systemische Frage und ganz bestimmt keine Auseinandersetzung von Gut gegen Böse, wie uns die Rufer in der Wüste auf beiden Seiten des Mainstreams weismachen wollen.



    > mfG
    > nereus



    Beste Grüsse

    Zara

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    nereus

    15.08.2012, 09:53

    @ Zarathustra

    @Zara

    Hallo Zara!

    Deinen Aufschrei hatte ich erwartet.

    Nur so viel dazu.

    Deine unterwürfige Anrede in einem Brief an seine 'Exzellenz'(!), einen Lakaien der chinesischen Mafia, spricht hier exemplarisch Bände.

    Es ist nun einmal so, daß die Anreden in dieser Form getätigt werden, egal ob man das Gegenüber mag oder nicht.
    Das war auch keine Unterwürfigkeit gegenüber dem chinesischen Botschafter sondern eine Mitteilung an das offizielle China, daß Deutschland nicht nur aus dumpfen Sprechblasen – wie Systemknechtin Maischberger – besteht, sondern dort auch Leute wohnen, die China als Kulturnation zu schätzen wissen.

    Daher stehe ich zu diesem Brief wie vor 4 Jahren.
    Wie Du das findest ist mir piep-egal.

    Übrigens, über die Höhepunkte von London können wir uns gerne noch austauschen, denn auf diesem Gebiet scheint es ja eher ein paar Gemeinsamkeiten zu geben.
    Vom Laufstil favorisiere ich hier Allison Felix mit ihrem hohen Kniehub und den langen Schritten.

    Das soll übrigens keine nachträgliche Anbiederung an Deine Person sein, sondern nur herausstellen, daß ich nicht alles in einen Topf werfe.

    mfG
    nereus

    Puschkin

    15.08.2012, 10:26

    @ nereus

    War auch mal nötig.

    > Hallo Puschkin!
    >
    > Verzettel Dich bitte nicht in einen Kleinkrieg mit @Zara.

    Ich habe ihm lediglich den Platz gewiesen.

    >
    > Er ist volle Kanone Mainstream und verklärt das nur mit seinen
    > Nicht-MainstremTheorien zu Staat, Gesellschaft u. a., die ihn offiziell
    > „außerhalb“ stellen sollen.

    Das muss man leider betrübt feststellen ...

    >
    > Seit Jahren geißelt er auf verschiedene Arten die Kritik am System und
    > bringt es tatsächlich fertig die Kritiker als Staatsknechte zu
    > denunzieren.
    > Er erledigt die Arbeit der Systemknechte auf seine ganz spezielle Art, die
    > offenbar durchaus auch Früchte trägt, was man leider etwas frustriert zur
    > Kenntnis nehmen muß.

    Eigentlich erinnern mich diese "Früchte" eher an etwas klebriges, was einem gerne an der Fußsohle hängenbleibt und in den Städten haufenweise herumliegt. Es ist lästig, aber gehört anscheinend auch mal dazu.

    Vielen Dank für deinen Zuspruch.

    Gruß

    Puschkin

    Fritz

    Rheinistan,
    15.08.2012, 10:35

    @ Puschkin

    Lieber Puschkin, ich schließe mich Nereus voll an

    Du bringst immer wieder interessante Quellen und Hinweise, die für uns nicht russisch-sprechenden Leser sonst verborgen geblieben wären.
    Daher freue ich mich oft sehr über Deine Beiträge.
    Lasse Dich also von dem (ansonsten geschätzten) Zara bloß nicht anmachen.

    Gruß
    Fritz

    Wayne Schlegel

    15.08.2012, 11:08
    (editiert von Wayne Schlegel, 15.08.2012, 11:50)

    @ Fritz

    Bin ebenfalls dankbar für Puschkins Beiträge wie auch Zaras und aller anderen, obschon ...

    ... mir jedenfalls die zu kritisierende Unterwerfungsrealität unter jedwede (Staats-)Macht einleuchtend ist, ich es aber nicht als verwerflich ansehe, wenn dies nicht im Vorsatz und Nachsatz eines jeden Beitrages eines jeden Foristen repetiert wird, der mal die eine Seite als böser, mal die andere Seite als böser durch Faktenhinweise und Argumentation erscheinen lässt, ohne dabei doch die andere Seite im gleichen Atemzug als begehrenswerte Unterwerfugnsform zu loben. Ein solches Repetierungsgebot trifft allenfalls denjenigen, der dieses stets postuliert und dann doch von ebendiesem staatliches Eingriffsgebahren - wie dies bezogen auf Libyen der Fall war - gefordert wird.

    Fakt ist, die meisten Foristen sind in der Westkurve lokalisiert und hören fast ausschließlich die lauten Schlachtgesänge dieser Kurve. Umso dankbarer muss man sein, wenn einem auch mal die Stille der Realität oder auch mal der Schlachtgesang der anderen Kurve, alles sonst übertönt, zu hören gelingt.

    Deswegen muss man noch lange nicht irgendwo mitsingen wie auch demjenigen, der den Spiegel vorhält, nicht ebendieser aus der Hand geschlagen werden soll mit dem Hinweis, dass der Spiegel im Grunde wo auch immer hingehalten stets das gleiche Bild zeigt.

    Servus miteinand'.

    Puschkin

    15.08.2012, 11:09

    @ Fritz

    13. August. "Rebellen" beschießen ein Großraumtaxi mit Flüchtlingen.

    Dadurch starben 6 Menschen, Frauen und Kinder eingeschlossen.

    Hier ein Bericht darüber.

    http://anna-news.info/node/7044

    Berichte der westlichen Massenmedien zu diesem Vorfall konnte ich nicht finden.

    Gruß.

    azur

    E-Mail

    15.08.2012, 11:15
    (editiert von azur, 15.08.2012, 11:49)

    @ Puschkin

    Schieße mich auch gern Exellenz nereus an - Libyen-Bomber-Zara muss nicht dicke tun: NATO-Apologet

    Hallo Puschkin,

    bin froh, dass sich hier jemand um die andere Seite kümmert.

    Der Vorwurf von Zara kam ja mal wieder nur scheinsachlich daher: Es wäre früher zu lesen gewesen. Dabei schmeckt ihm die Suppe halt nicht.

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e5/H_Hoffmann_Struwwel_18.jpg/220px-H_Hoffmann_Struwwel_18.jpg

    Wenn dann Gegenwind kommt, dann sind natürlich alle anderen (Ein Geisterfahrer? - tausende!): Systemapologeten!

    Und dann muss auch schon mal eine korrekte Anrede herhalten, um von Übereinstimmungen mit dem Mainstream abzulenken. Denn was Zara in Libyen gut fand: Bomben und Menschen metzeln um angeblich Menschen zu schützen (bemerkenswert), dass kann auch in Syrien nur recht sein.

    Nur Mainstream in Zara aber gewiss nicht. Nur an bestimmten Stellen: Wir wollen - "da bin ich ganz bei dir" - nicht alles in einen Topf werfen. Aber verstehe Dich: Zuweilen ist er es mehr, als er wohl merkt. Zumal wenn er einseitig wird. Oder wenn er Glaubenssätze wie unabänderlich verteidigt. Wie war das mit CO2 und Erwärmung? Und auch wenn es gegen Christen und Sinnsucher geht: Diese Art Skepzis an allem "Unwissenschaftlichen" ist auch Mainstream.

    NATO-Libyen-Bomben-Apologet. Seit an Seit mit Sarko, Berlusconi und Obama. Also Apologet staatlicher Gewalt [[top]]. Apologet der offiziellen Klimastory - Seit an Seit mit Merkel und anderen Systemlingen.

    Wie auch immer: Bitte Puschkin - weiter so!!!

    Kannst Du bitte noch hierauf antworten:

    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=261983
    als Nachtrag auf @Puschkin: Kleines Lernvideo für Touristen in Russland.
    verfasst von Puschkin, 07.08.2012, 11:07 - auch aus fefe

    Kolonne von gepanzertem Gerät donnert an Urlaubern vorbei am Ostseestrand entlang: http://www.youtube.com/watch?v=g-DyYiTTq4Y

    Schnelle maschinenunterstützte Übersetzung der Videobeschreibung
    (@Puschkin: Panzerhaubitzen statt "Sturmgeschütze" usw. ist ja leicht zu korrigieren. Это лучше, чем ехать асфальт ломать гусеницами. Wie wäre der besser zu übersetzen?):

    Können auch alles vier Sätze sein[[zwinker]].

    Viel Erfolg und allen herzliche Grüße

    azur


    Märchenstunde - von Zara! Kopfschüttelsmiley. Ja klar, nur einer hat hier den Durchblick [[euklid]]

    ---
    ENJOY WEALTH
    (Groß-Leucht-Reklame am Gebäude Lehmann-Brothers/NY)

    Meide das Destruktive - suche das Konstruktive.

    Zarathustra

    Helvetistan,
    15.08.2012, 11:22
    (editiert von Zarathustra, 15.08.2012, 11:24)

    @ nereus

    China - USA - Aethiopien

    > Hallo Zara!
    >

    Grüezi Nereus!

    > Deinen Aufschrei hatte ich erwartet.
    >
    > Nur so viel dazu.
    >
    > Deine unterwürfige Anrede in einem Brief an seine 'Exzellenz'(!),
    > einen Lakaien der chinesischen Mafia, spricht hier exemplarisch Bände.
    >

    >
    > Es ist nun einmal so, daß die Anreden in dieser Form getätigt werden,
    > egal ob man das Gegenüber mag oder nicht.

    Ja, genau so wird die Unterwürfigkeit gelehrt und gelernt bei der Aufzucht junger Staatsbürger, und weil man es so gelernt hat vom System, macht man es halt so, nicht wahr.


    > Das war auch keine Unterwürfigkeit gegenüber dem chinesischen
    > Botschafter sondern eine Mitteilung an das offizielle China, daß
    > Deutschland nicht nur aus dumpfen Sprechblasen – wie Systemknechtin
    > Maischberger – besteht, sondern dort auch Leute wohnen, die China als
    > Kulturnation zu schätzen wissen.
    >

    Der Sinn dieser Mitteilung an die obersten Repräsentanten und im wahrsten Sinne des Wortes treibenden Kräfte und Systemknechte des offiziellen China erschliesst sich mir beim besten Willen nicht.
    Und was von einer 'Kulturnation' (Euphemismus für organisierte Gewalt – ich darf an Dottore/Sofsky erinnern) zu halten ist, kann man in den Sammlungen nachlesen. Dieses gigakollektivistische Monster, das auf Weltrekord-Grösse gewuchert ist, verschmelzt jetzt zuguterletzt (alle werden allen alles garantieren) noch zu einem planetenumspannenden Einheitsbrei. Dann ist es vollbracht. Eine weitere Expansion der Kultur ('Kultur = Gewalt – Gewalt = Kultur) ist dann kaum mehr möglich.


    > Daher stehe ich zu diesem Brief wie vor 4 Jahren.
    > Wie Du das findest ist mir piep-egal.
    >
    > Übrigens, über die Höhepunkte von London können wir uns gerne noch
    > austauschen, denn auf diesem Gebiet scheint es ja eher ein paar
    > Gemeinsamkeiten zu geben.
    > Vom Laufstil favorisiere ich hier Allison Felix mit ihrem hohen Kniehub
    > und den langen Schritten.
    >

    In den US-Sport habe ich keinerlei vertrauen. Die sind meines Erachtens samt und sonders gedopt, worauf die zahlreichen aufgedeckten Fälle hinweisen. An den Aethiopiern finde ich deshalb (noch) mehr Gefallen.


    > Das soll übrigens keine nachträgliche Anbiederung an Deine Person sein,
    > sondern nur herausstellen, daß ich nicht alles in einen Topf werfe.
    >

    Ja, das schätze ich an Dir. Nachtragend bist Du jedenfalls nicht; nur politisch erschreckend blauäugig und einseitig. ;-)


    > mfG
    > nereus


    Danke und Grüsse

    Zara


    P.S.
    Mit Dir, Azur - dem Bengasi-Panzer-Massaker-Zuschauer - habe ich dieses Thema so erschöpfend wie fruchtlos abgehandelt, dass es müssig ist, weiter darüber zu palavern. Du wirst niemals wahrhaben wollen, dass Nichtintervention nach jahrzehntelanger Intervention und Panzerlieferung eben auch Intervention ist. Scholl-Latour ist das klar. Dir halt nicht. Da kann man nichts machen.

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    Zarathustra

    Helvetistan,
    15.08.2012, 11:35

    @ Puschkin

    Achso ..

    > Mein Beitrag ist um 9:00 Uhr erstellt worden. Meine Quelle hat die Meldung
    > bereits um 1:20 Uhr gebracht.
    >
    > http://anhar.livejournal.com/1862185.html#comments
    >
    >
    > Die von dir genannten Schweizer Blätter brachten die
    > Meldung fast 12 Stunden danach. Reichlich spät.
    >
    > http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Aleppo-unter-Beschuss--syrischer-Reporter-stirbt-bei-Attentat-/story/29046625
    >
    > Ich schrieb um 9:00, dass die Massenmedien schweigen, was stimmte.
    >
    >

    Verstehe. Dir geht es jetzt also darum, wer die schnellsten Medien hat.
    Den einen oder anderen überzeugen derlei 'Argumente' vielleicht.
    Mich jedoch nie und nimmer.

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    Puschkin

    15.08.2012, 11:44

    @ Zarathustra

    Ja. So und nicht anders.

    >
    > Verstehe.

    Das glaube ich kaum.

    > Den einen oder anderen überzeugen derlei 'Argumente' vielleicht.
    > Mich jedoch nie und nimmer.

    Ooch, @Zara, Du schaffst das auch noch. Übung macht den Meister!

    Gruß.

    azur

    E-Mail

    15.08.2012, 12:13
    (editiert von azur, 15.08.2012, 12:19)

    @ Zarathustra

    Nachtragend bist Du jedenfalls nicht; nur politisch erschreckend blauäugig und einseitig

    Grüezi Zara!

    Danke.

    > P.S.
    > Mit Dir, Azur - dem Bengasi-Panzer-Massaker-Zuschauer

    Mein Lieber, da war ich in keiner anderen realen Position wie Du: Zuschauer in der Ferne.

    Aber ich habe im Gegensatz zu Dir - und der Unterschied ist sonnenklar - keiner Gewalt das Wort geredet. Weder der einen, noch der anderen Seite.

    Das kannst Du nicht widerlegen.

    Und auch nicht davon ablenken.

    > habe ich dieses
    > Thema so erschöpfend wie fruchtlos abgehandelt, dass es müssig ist,
    > weiter darüber zu palavern.

    Ja, da bekommst Du nicht weg.

    An der Seite von Berlusconi, Obama und Sarko.

    Staatlicher Gewalt das Wort geredet.

    > Du wirst niemals wahrhaben wollen, dass
    > Nichtintervention nach jahrzehntelanger Intervention und Panzerlieferung
    > eben auch Intervention ist. Scholl-Latour ist das klar. Dir halt nicht. Da
    > kann man nichts machen.

    PSL ist sicher auch sonst immer Deiner Meinung [[freude]] [[top]]!

    Aber ärgere Dich nicht - denn auch für mich gilt:

    > Ja, das schätze ich an Dir. Nachtragend bist Du jedenfalls nicht;

    Nachtragend bin auch ich nicht.

    Zum Glück kann man das Folgende von Dir ja nicht sagen:

    > politisch

    und auch sonst

    > erschreckend ... einseitig. ;-)

    [[zwinker]]

    Wie es darum bei Dir bestellt ist, weiß ich nicht:

    > blauäugig

    Bis auf eine Grünäugige, sind bei uns alle strahlend blauäugig (wobei das bei mir wohl besonders leuchtend sein soll).

    Naivität hängt aber nicht von der Augenfarbe ab. Also wenn Du braunäugig sein solltest - davon kann sie bei Dir nicht rühren.

    Zara, wir bleiben sportlich, ja?

    Mit einem freundlichen Lachen und ebensolchen Grüßen

    azur


    Ideal - Blaue Augen


    Puschkin sei also einseitig. Wie gut, dass man bei Dir viel mehr Abwägungen von Für und Wider liest - in all Deinen Darlegungen.

    Wie gut, dass Du Dich klar gegen Gewalttreibereien aussprichst und von Propaganda und Schützenhilfen für Gewalt von außen distanzierst.

    Mir quasi und fälschlich eine Mitverantwortung für ein Bengasi-Panzer-Massaker zuschieben zu wollen, das ist schon mehr als pikant. Mehr Argumente scheint es ja nicht zu geben. Muss es eben wieder Schopenhauersche Eristik sein... Kopfschüttel

    ---
    ENJOY WEALTH
    (Groß-Leucht-Reklame am Gebäude Lehmann-Brothers/NY)

    Meide das Destruktive - suche das Konstruktive.

    Zarathustra

    Helvetistan,
    15.08.2012, 12:52
    (editiert von Zarathustra, 15.08.2012, 12:54)

    @ azur

    Gewalt und Gewalt standen zur Wahl

    Aus Deinem obigen 'Beitrag':

    > NATO-Libyen-Bomben-Apologet. Seit an Seit mit Sarko, Berlusconi und Obama.
    > Also Apologet staatlicher Gewalt [[top]]. Apologet der offiziellen
    > Klimastory - Seit an Seit mit Merkel und anderen Systemlingen.


    Also sprach der Kultur-Apologet Azur. Seit an Seit mit Adolf und wie sie alle hiessen und noch immer heissen. Super Argument, bravo! So kann ich auch 'argumentieren', wenn's sein muss.


    > Grüezi Zara!
    >
    > Danke.
    >
    > > P.S.
    > > Mit Dir, Azur - dem Bengasi-Panzer-Massaker-Zuschauer
    >
    > Mein Lieber, da war ich in keiner anderen realen Position wie Du:
    > Zuschauer in der Ferne.
    >
    > Aber ich habe im Gegensatz zu Dir - und der Unterschied ist sonnenklar -
    > keiner Gewalt das Wort geredet. Weder der einen, noch der anderen Seite.
    >

    Doch, Du hast aus einer Position des westlichen Staatsbürgers, der diese Position nicht prinzipiell ablehnt und folglich Mitverantwortung trägt für die Gewählten dieser Demokratien, Position bezogen pro Abschlachten lassen von Zivilisten durch Panzer, die wir geliefert haben. Da kann man sich nicht mit pazifistischen Parolen davonstehlen, wenn es drauf an kommt, einen Entscheid zu fällen,

    a) der drohenden Schlachtung von Zivilisten mit unseren Panzern zuzuschauen oder aber
    b) die Panzerkolonnen zu bombardieren

    Hier stehen nur zwei Uebel zur Wahl; das kleinere Uebel war für mich in diesem speziellen Fall die Variante b) und für Dich a)


    > Das kannst Du nicht widerlegen.
    >

    Du warst für die gewalttätigere Variante der beiden Uebel, die zur Wahl standen. Das kannst Du allerdings nicht widerlegen.


    > Und auch nicht davon ablenken.
    >
    > - habe ich dieses
    > > Thema so erschöpfend wie fruchtlos abgehandelt, dass es müssig ist,
    > > weiter darüber zu palavern.
    >
    > Ja, da bekommst Du nicht weg.
    >
    > An der Seite von Berlusconi, Obama und Sarko.
    >
    > Staatlicher Gewalt das Wort geredet.
    >

    Genau, weil bloss zwischen Gewalt und Gewalt gewählt werden konnte, wobei Du die gewalttätigere Variante wähltest.


    >
    > Puschkin sei also einseitig. Wie gut, dass man bei Dir viel mehr
    > Abwägungen von Für und Wider liest - in all Deinen Darlegungen.
    >

    So ist es.



    > Wie gut, dass Du Dich klar gegen Gewalttreibereien aussprichst und von
    > Propaganda und Schützenhilfen für Gewalt von außen distanzierst.
    >

    So ist es. Gewalttreiberei lässt sich nur beseitigen, indem man ein System der organisierten Gewalt (Staat) im Grundsatz ablehnt und damit das System beseitigt. Wer Staat und Unterwerfung im Grundsatz nicht ablehnt, verklärt und schönredet, also ein System der organisierten Gewalt damit im Grundsatz stützt, den kann man nicht ernst nehmen, wenn er sich dann punktuell gegen Gewalt ausspricht, wenn bloss noch über die Varianten der Gewalt entschieden werden kann, die ja gerade infolge dieser Haltung erst zustande kommen und als einziges übrig bleiben.



    > Mir quasi und fälschlich eine Mitverantwortung für ein
    > Bengasi-Panzer-Massaker zuschieben zu wollen, das ist schon mehr als
    > pikant. Mehr Argumente scheint es ja nicht zu geben. Muss es eben wieder
    > Schopenhauersche Eristik sein... Kopfschüttel


    Zu diesem Massaker an den Bewohnern in Bengasi ist es ja dann nicht gekommen, da die Panzer weggebombt wurden, bevor sie die Menschen erreichten. Da kannst Du eigentlich froh sein, dass Du Dich jetzt für die Folgen der zynischen Nichtintervention nicht mitverantwortlich fühlen musst, da es nicht dazu gekommen ist.

    Grüsse, Zara

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    bude

    15.08.2012, 14:25

    @ Puschkin

    Kindergarten - hört doch auf rumzumüllen!

    Priwjet Puschkin, hallo Zara, Nereus, Azur,

    Puschkin zeigt Quellen auf. Lasst ihn.

    Zara - was soll das Grundschülerverhalten, warum hast du das nötig. Kenne Dich als äusserst klugen Kopf - was willst Du erreichen?

    Es gibt schon genügend grosse und vermüllte Fäden - es interessiert doch keine Sau, wer hier warum und wann "Recht hat". Der eine ein Groschen - der andere 10 Pfennig wert.

    Unter alle Niveau dieser Hahnenkampf.

    Alles Gute,

    bude

    azur

    E-Mail

    15.08.2012, 14:25
    (editiert von azur, 15.08.2012, 14:33)

    @ Zarathustra

    Nun muss auch noch Adolf herhalten LOL - Es ging dem Westen doch in Libyen nicht um Menschenschutz - ebensowenig in Syrien!

    Hallo Zara,

    warum so frostig?

    > Aus Deinem obigen 'Beitrag':

    > Also sprach der Kultur-Apologet Azur. Seit an Seit mit Adolf und wie sie
    > alle hiessen und noch immer heissen. Super Argument, bravo! So kann ich
    > auch 'argumentieren', wenn's sein muss.

    Oh - ich auch: Adolf war Österreicher wie Du.

    Ne, das bringt nichts. Da hast Du recht.

    (abgesehen davon, dass uns allen http://de.wikipedia.org/wiki/Godwin%E2%80%99s_law geläufig sein sollte)

    Es ist aber doch so, dass Du hier anderen heute wörtlich vorwarfest Systemapologe zu sein. Oder?

    Da kann man doch daran erinnern, dass Du da an der Seite des Systemes und ihrer Führer standest.

    Vielleicht überlegst Du Dir dann doch, was Du anderen so an den Kopf knallst.

    Nun wird es wild:

    > > > Mit Dir, Azur - dem Bengasi-Panzer-Massaker-Zuschauer
    > >
    > > Mein Lieber, da war ich in keiner anderen realen Position wie Du:
    > > Zuschauer in der Ferne.
    > >
    > > Aber ich habe im Gegensatz zu Dir - und der Unterschied ist sonnenklar
    > -
    > > keiner Gewalt das Wort geredet. Weder der einen, noch der anderen
    > Seite.
    > >
    >
    > Doch, Du hast aus einer Position des westlichen Staatsbürgers, der diese
    > Position nicht prinzipiell ablehnt und folglich Mitverantwortung trägt
    > für die Gewählten dieser Demokratien, Position bezogen pro Abschlachten
    > lassen von Zivilisten durch Panzer, die wir geliefert haben.

    Hallo?! Ich hab die Mächtigen nicht einmal (in mehrfachen Sinne) gewählt. Nur weil ich die nicht verjagt habe, muss ich jetzt für alles haften?

    Warum nicht Du?

    Rabulistik, so weit das Auge schaut.

    Ich wäre nun also verantwortlich für Panzer, schießende Panzer etc. pp. Dolles Ding!*

    > Da kann man
    > sich nicht mit pazifistischen Parolen davonstehlen, wenn es drauf an kommt,
    > einen Entscheid zu fällen,

    Zara, ich bin kein Pazifist im engeren Sinne.

    "Unter Pazifismus (lat. pax ,Friede') versteht man im weitesten Sinne eine ethische Grundhaltung, die den Krieg prinzipiell ablehnt und danach strebt, bewaffnete Konflikte zu vermeiden, zu verhindern und die Bedingungen für dauerhaften Frieden zu schaffen. Eine strenge Position lehnt jede Form der Gewaltanwendung kategorisch ab und tritt für Gewaltlosigkeit ein."
    http://de.wikipedia.org/wiki/Pazifismus

    Zwar lehrt unter anderem der Buddhismus, dass Gewalt abzulehnen ist, weil sie quasi dann weitergegeben wird (die Opfer der von Dir befürworteten NATO-Gewalt sind sicher voll Frieden - Haha). Aber niemand ist gewzungen sich und anderen alles passieren zu lassen. Viele Kampfkunstarten werden von Buddhisten betrieben. Es lehrt sich und andere zu verteidigen.
    >
    > a) der drohenden Schlachtung von Zivilisten mit unseren Panzern
    > zuzuschauen oder aber
    > b) die Panzerkolonnen zu bombardieren
    >
    > Hier stehen nur zwei Uebel zur Wahl; das kleinere Uebel war für mich in
    > diesem speziellen Fall die Variante b) und für Dich a)

    Zara - entschuldige bitte, aber das ist doch naiv. Dem Westen ging es in Libyen ebensowenig wie in Syrien um den Schutz von Menschen oder einer Wiedergutmachung von Panzerlieferungen in "falsche Hand" oder zur falschen Nutzung (wofür sind wohl Waffen da, die geliefert werden?).

    Dem Westen ging es um strategische Vorteile - innen- (z. B. Sarko schuldete Gaddhafi sehr viel Geld, wollte den starken Mann markieren und ablenken von anderem) und vor allem außenpolitisch.

    Und dafür sind Legende und Agenda entwickelt worden und über den Mainstream verbreitet worden.


    Du bist dem auf dem Leim gegangen.
    >
    >
    > > Das kannst Du nicht widerlegen.
    > >
    >
    > Du warst für die gewalttätigere Variante der beiden Uebel, die zur Wahl
    > standen. Das kannst Du allerdings nicht widerlegen.

    Zara - das ist nun noch so eine Verdrehung. Die NATO hat von Dir unterstützt wochenlang schwere und leichte Luftangriffe verübt. Sie hat Waffen und Logistik in ein Krisengebiet gesendet, um der ihr genehmen Seite zu helfen.

    Es stellt sich doch immer die Frage, warum dort und warum nicht an all den anderen Stellen in der Welt, wo Menschenleben von Diktaturen niedergemacht werden oder Waffen geliefert wurden.

    Was eint Libyen, Afghanistan, Irak und nun Syrien?


    Komm, stell Dich nicht wieder so naiv. Bist doch ein schlauer Junge.

    >
    >
    > > Und auch nicht davon ablenken.
    > >
    > > - habe ich dieses
    > > > Thema so erschöpfend wie fruchtlos abgehandelt, dass es müssig ist,
    > > > weiter darüber zu palavern.
    > >
    > > Ja, da bekommst Du nicht weg.
    > >
    > > An der Seite von Berlusconi, Obama und Sarko.
    > >
    > > Staatlicher Gewalt das Wort geredet.
    > >
    >
    > Genau, weil bloss zwischen Gewalt und Gewalt gewählt werden konnte, wobei
    > Du die gewalttätigere Variante wähltest.

    Welche Variante habe ich gewählt? Sag wie kommst Du darauf, dass das funktioniert?

    Ich hätte die gewalttätigere Variante gewählt?

    Das ist eine ziemlich dreist Unterstellung.

    Und zu dem eine Überschätzung meiner Person, denn ich bin da so dermaßen unmaßgeblich. Rede aber auch nicht für militärische Interventionen, die immer viele Menschenleben kosten und meist anderen Zwecken dienen, als den vorgeblichen.

    > >
    > > Puschkin sei also einseitig. Wie gut, dass man bei Dir viel mehr
    > > Abwägungen von Für und Wider liest - in all Deinen Darlegungen.
    > >
    >
    > So ist es.

    Bitte: Seit wann?

    Wo kann ich denn bei Dir lesen, dass Du wenigstens einmal (1x) sagtest, dafür spricht, dagegen spricht... oder das ist fraglich.

    Es klingt bei Dir imho zu allermeist wie ein Verdikt.

    So ist es, weil Du es verkündest.

    >
    > > Wie gut, dass Du Dich klar gegen Gewalttreibereien aussprichst und von
    > > Propaganda und Schützenhilfen für Gewalt von außen distanzierst.
    > >
    >
    > So ist es. Gewalttreiberei lässt sich nur beseitigen, indem man ein
    > System der organisierten Gewalt (Staat) im Grundsatz ablehnt und damit das
    > System beseitigt. Wer Staat und Unterwerfung im Grundsatz nicht ablehnt,
    > verklärt und schönredet, also ein System der organisierten Gewalt damit
    > im Grundsatz stützt, den kann man nicht ernst nehmen, wenn er sich dann
    > punktuell gegen Gewalt ausspricht, wenn bloss noch über die Varianten der
    > Gewalt entschieden werden kann, die ja gerade infolge dieser Haltung erst
    > zustande kommen und als einziges übrig bleiben.

    Fein gesagt.

    Ja und wer das alles ablehnt, wie angeblich Du es tust, der sollte doch aber nicht einer militärischen Intervention, welche immer staatliche Gewalt ist, das Wort reden.

    Gewaltttreiberei lässt sich verhindern, wenn man nicht staatlicher Gewalt in dieser Form den Segen gibt.

    Wo lese ich denn was von Dir über Rüstungsgeschäfte, Waffenhandel - z. B. von Panzern?

    Oder ist das zu niedrig?

    Erst wenn dann damit - was ein Wunder - geschossen wird, dann?

    Mal angenommen, es geht den Angreifern überhaupt darum und nicht wie in Libyen, Syrien usw. um einfache innen- und außenpolitische Vorteile.


    >
    > > Mir quasi und fälschlich eine Mitverantwortung für ein
    > > Bengasi-Panzer-Massaker zuschieben zu wollen, das ist schon mehr als
    > > pikant. Mehr Argumente scheint es ja nicht zu geben. Muss es eben
    > wieder
    > > Schopenhauersche Eristik sein... Kopfschüttel
    >
    >
    > Zu diesem Massaker an den Bewohnern in Bengasi ist es ja dann nicht
    > gekommen, da die Panzer weggebombt wurden, bevor sie die Menschen
    > erreichten. Da kannst Du eigentlich froh sein, dass Du Dich jetzt für die
    > Folgen der zynischen Nichtintervention nicht mitverantwortlich fühlen
    > musst, da es nicht dazu gekommen ist.

    Haha - das wird ja immer besser. Danke Dir Zara, dass die NATO-Flieger verhinderten, dass ich mich nun nicht mitverantwortlich fühlen muss.

    Fühlst Du Dich mitverantwortlich für die Toten und Verletzten der NATO-Bomben?

    Natürlich nicht: Das war ja gerechtfertigt und diente ausschließlich der Rettung von Menschen.

    Menschen, dessen Verschwinden Du ja offenbar so herbeisehnst. Es ist selten aufgefallen, dass Dir am und an Menschen etwas liegt, sofern sie nicht die richtige Musike spielen können (Kulturapologetik [[zwinker]] ?) oder das sagen, was Du hören magst.

    >
    > Grüsse, Zara

    Freundliche Grüße

    azur

    Zara, zu Deiner Ablehnung von Staat, Gewalt und Herrschaft passt das nicht so einfach. Dass auch Du kein grenzenloser Pazifist sein musst und Abwägen musst, ist mir auch bei Deiner Haltung klar.

    Aber dass Du annimmst, es ginge hier um das, was vorgeblich als Grund genannt wird... Das lässt nicht nur mich sich wundern.

    * dieses verantwortlich machen wollen: Das zeigt doch auch, dass zu befürchten ist, dass Du da vieles überschätzt. Weder Du noch ich sind noch andere hier sind so große Nummern. Wir sind nur Diskutanten in einem wunderbaren Forum. Unser Gewicht ist relativ gering.

    Hab noch einen wunderschönen Tag und viel Spaß bei dem Feierabendbier, von dem Du neulich sprachest.

    ---
    ENJOY WEALTH
    (Groß-Leucht-Reklame am Gebäude Lehmann-Brothers/NY)

    Meide das Destruktive - suche das Konstruktive.

    Moderator

    15.08.2012, 14:55

    @ bude

    Volle Zustimmung!

    Den Text lasse ich bewusst stehen:

    > Priwjet Puschkin, hallo Zara, Nereus, Azur,
    >
    > Puschkin zeigt Quellen auf. Lasst ihn.
    >
    > Zara - was soll das Grundschülerverhalten, warum hast du das nötig.
    > Kenne Dich als äusserst klugen Kopf - was willst Du erreichen?
    >
    > Es gibt schon genügend grosse und vermüllte Fäden - es interessiert
    > doch keine Sau, wer hier warum und wann "Recht hat". Der eine ein Groschen
    > - der andere 10 Pfennig wert.
    >
    > Unter alle Niveau dieser Hahnenkampf.
    >
    > Alles Gute,
    >
    > bude

    azur

    E-Mail

    15.08.2012, 16:01
    (editiert von azur, 15.08.2012, 16:03)

    @ bude

    Ja, Puschkin voran - привет zurück

    привет bude!

    >
    > Puschkin zeigt Quellen auf. Lasst ihn.
    >

    Das war mein Anliegen.

    Wie steht es um die Schilderung der Entnahme. Muss ja nicht viel länger sein, als das hier.

    Und Du kennst Dich doch so gut aus, dass Du nicht viel überlegen musst.

    Es reichte ja, ob das aus dieser Heilpraktikerseite Zitierte ausreicht (hatte Dir die Quelle noch einmal genannt), um es zu beschreiben.

    Oder kam Dir das noch nicht vor die Flinte?

    Die Diss zur Hirntotdiagnostik liest sich übrigens sehr gut.

    >
    > Alles Gute,

    Ebenso, Herr Doktor
    >
    > bude

    azur

    ---
    ENJOY WEALTH
    (Groß-Leucht-Reklame am Gebäude Lehmann-Brothers/NY)

    Meide das Destruktive - suche das Konstruktive.

    Puschkin

    15.08.2012, 16:41

    @ bude

    S.Lawrow, der russische Aussenminister heute in Minsk.

    "Das Genfer Abkommen bezüglich Syrien darf nicht sabotiert werden. Wir möchten in den nächsten Tagen von unseren Vertragspartnern eine klare Antwort: Werden die Beschlüsse, die bindend unterschrieben wurden, eingehalten? Wenn ja, warum wird dann nichts zur Verwirklichung des Planes unternommen?"

    http://news.mail.ru/politics/9923121/

    Gruß.

    Puschkin

    16.08.2012, 08:58
    (editiert von Puschkin, 16.08.2012, 09:00)

    @ Puschkin

    Syrische Armee befreit Journalisten von Sana, die von den Rebellen verschleppt wurden.

    [image]

    Hier wird die entführte Frau, von den "Rebellen", korrekt gekleidet, vorgeführt.

    http://www.youtube.com/watch?v=J7uMQH3AJhY&feature=player_embedded

    Frei!

    [image]

    Puschkin

    16.08.2012, 16:19
    (editiert von Puschkin, 16.08.2012, 16:25)

    @ Puschkin

    Die befreiten Journalisten im Interview.

    Die Bilder sprechen für sich.

    http://www.youtube.com/watch?v=RHXa6vHFac0&feature=player_embedded

    Ich finde weder bei Spiegel Online noch bei Welt Online eine Meldung darüber. Aber es sind ja erst 12 Stunden vergangen ...

    Puschkin

    17.08.2012, 10:19

    @ Puschkin

    Zwei Seiten. Zwei Videos.

    Die "Aufständischen".

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=cdDBpjy2REA

    Die syrische Armee in Aleppo. Aufgenommen von einem Blogger-Team aus Russland.

    http://anna-news.info/node/7060

    Gruß.

    Puschkin

    17.08.2012, 15:46

    @ Puschkin

    Dazu ein Kontrast

    Omajaden-Moschee in Damaskus.

    17.08. 4:00 Uhr Privatvideo.

    http://smotri.com/video/view/?id=v221356514fb

    Puschkin

    18.08.2012, 18:06

    @ Puschkin

    Wo ist Syriens Vizepräsident?

    Propagandakrieg, titelt die Zeit Online ...

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-08/syrien-vizepraesident-geflohen-scharaa

    Puschkin

    19.08.2012, 12:34
    (editiert von Puschkin, 19.08.2012, 12:37)

    @ Puschkin

    S.Lawrow wird von "Sky News Arabia" interviewt.

    Ein Ausschnitt, Übersetzung von mir:

    Frage: Sehr viele Menschen im Westen und in der arabischen Welt kritisieren ihre Position bezüglich Syrien.
    Man geht davon aus, dass die Unterstützung des Assad-Regimes durch Russland eine Art Antwort auf das
    vergangene Geschehen in Libyen darstellt. Wie kommentieren sie das?

    S.Lawrow: "Wissen Sie, wir sind es gewohnt, bei uns zu beginnen. Wir wollen zuallererst sicher sein, dass
    unser Standpunkt der richtige ist, bevor wir die Standpunkte anderer bewerten. Wir gleichen unsere Positionen
    mit Prinzipien des internationalen Rechts, mit Leitlinien der UNO, besonders in Puncto der Beachtung der
    Souveränität und territorialen Unversehrtheit der Staaten ab. Dazu gehören auch Selbstbestimmungsrecht
    der Staaten und Verzicht auf Gewalt gegen diese. Also, darauf zu verzichten, die Probleme anders als mit politischen
    Mitteln zu lösen. Ausnahmen sind möglich, dafür ist der Sicherheitsrat der UNO zuständig. Wir und China
    haben das Veto ganz bewusst eingelegt, damit die Prinzipien der UNO nicht verletzt werden.
    Unsere Kollegen haben einen einseitigen Entwurf zur Resolution vorgelegt, der darauf aus war, die Regierung
    zu bestrafen.
    Damit sollte sich der Sicherheitsrat der UNO nicht beschäftigen. Der Sicherheitsrat ist dafür da, Voraussetzungen
    für friedliche Verhandlungen zu schaffen...
    ... Wir können nicht so tun, als ob das Regime gegen unbewaffnete Demonstranten vorgeht ... Die Freie Syrische Armee
    hat übrigens vor kurzem verkündet, dass sie bereit ist, sich mit Kämpfern der Al Quaida zu verbünden. Das ist
    ein Alarmzeichen, das unsere westlichen Partner seltsamerweise übersehen ..."

    .....................................................................................................................................................

    Hier das Interview vollständig.

    http://www.youtube.com/watch?v=IuRjjEM6Dkg&feature=player_embedded

    Puschkin

    19.08.2012, 13:16
    (editiert von Puschkin, 19.08.2012, 13:17)

    @ Puschkin

    Aufständische in Aleppo/ Damaskus, Vorort.

    Bautätigkeit (Barrikaden).

    http://www.youtube.com/watch?v=Y64r41NRd1c&feature=player_embedded

    http://www.youtube.com/watch?v=Wyt3dsfdpuM&feature=player_embedded

    ..........................................................................................................................

    Eine Fahrt durch Al-Tal, einen Vorort von Damaskus, nachdem die Aufständischen vertrieben wurden.

    http://anna-news.info/node/7083

    Puschkin

    20.08.2012, 18:51

    @ Puschkin

    Deutsches Spionageschiff hilft syrischen Rebellen.

    Diese Meldung macht in russischen Blogs die Runde.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article108682338/Deutsches-Spionageschiff-hilft-syrischen-Rebellen.html

    Hier die Verbündeten der deutschen Marine.

    http://www.youtube.com/watch?v=CUbYOLYBA7A&feature=player_embedded

    Puschkin

    20.08.2012, 19:17

    @ Puschkin

    Österreichische Waffen in Syrien.

    http://kurier.at/nachrichten/4508358-oesterreichische-waffen-in-syrien.php

    Hier übt ein "Aufständischer" mit Bart damit, soweit ich das verstehe.

    http://www.youtube.com/watch?v=rUd3KeVx9vk&feature=player_embedded

    Zarathustra

    Helvetistan,
    20.08.2012, 19:26

    @ Puschkin

    Jetzt greifen sie sich auch noch Puschkin

    Erst lassen sie die Mädchen verschwinden, dann Kasparov, und jetzt auch noch Puschkin:

    http://img.beta.rian.ru/images/58596/78/585967893.jpg

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    Puschkin

    20.08.2012, 21:04
    (editiert von Puschkin, 20.08.2012, 21:05)

    @ Zarathustra

    Als Pausenclown

    gehst eben mal durch.

    Denn mit Syrien hatte dein "Beitrag" nichts zu tun.

    Es gibt die "Blecherne Pappnase" als Trostpreis. Besser als nichts.

    Gruß.

    Puschkin

    21.08.2012, 21:54

    @ Puschkin

    Kadri Dschamil, Syriens Vize-Präsident

    - ist zur Zeit in Moskau.

    "Sanktionen gegen Syrien in Bereichen Logistik und Finanzwesen machen sich negativ bemerkbar.
    Wir müssen nach alternativen Wegen suchen. Wir sind dabei, die Etappe der Vorbereitung in den Verhandlungen zu beenden und werden demnächst konkret die nötigen Schritte bezüglich notwendiger Öllieferungen besprechen."

    "Alternative Wege" - die Kredite werden wohl in Rubel vergeben.

    http://ria.ru/arab_sy/20120821/728051922.html

    Puschkin

    22.08.2012, 20:42

    @ Puschkin

    Der Krieg ist ansteckend.

    Bilder aus Libanon, wo es immer häufiger zu bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen Sunniten und Alawiten kommt.

    http://ir-ingr.livejournal.com/1160574.html

    Puschkin

    24.08.2012, 12:34
    (editiert von Puschkin, 24.08.2012, 12:38)

    @ Puschkin

    Obamas Drohungen - inoffizielle Reaktion Russlands?

    Obama droht Assad mit Militärschlag.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/syrien-konflikt-obama-droht-assad-mit-militaerschlag-1.1446041

    Von russischer Seite soll daraufhin eine scharfe Reaktion erfolgt sein.

    Der Text ist angeblich nicht für die Massenmedien bestimmt gewesen.

    Es heisst: "Falls die USA die Möglichkeit einer Intervention erwägen, würde sich Russland Gegenmaßnahmen sowohl in der Region als auch in allen anderen Territorien, wo entsprechende Berührungen der Streitkräfte zu Wasser oder im Lande stattfinden, aber auch im Bereich der Geopolitik, vorbehalten."

    Das Dilemma liege darin, dass die USA nichts anzubieten haben.

    Die Quelle ist anonym.

    http://trueinform.ru/modules.php?name=News&file=article&sid=6908

    Gruß.

    Gaby

    24.08.2012, 14:41

    @ Puschkin

    Greift die Türkei im September Syrien an?

    Hi Puschkin,

    habe heute aus recht guter Quelle gehört, es sei geplant, dass die Türkei schon im September Syrien angreifen wird. Mit dem OK der Amis, versteht sich.

    Aber auch, dass die Russen das weniger putzig finden und daraufhin die türkische Armee aufs Korn nehmen werden.

    Für wie realistisch hältst Du dieses Szenario?

    Viele Grüße

    Gaby

    ---
    "Das Dumme an Internetzitaten ist, dass man nie weiß, ob sie auch stimmen." Leonardo da Vinci

    plancom

    24.08.2012, 16:00

    @ Puschkin

    Quellen

    Hi Puschkin,
    ich kann kein Russisch, daher kann ich deine Quelle nicht lesen, oder prüfen.

    Unterbrich niemals deinen Feind während er einen Fehler macht.
    (Napoleon)

    Gruß

    Puschkin

    24.08.2012, 16:25
    (editiert von Puschkin, 24.08.2012, 16:35)

    @ Gaby

    Schwierig.

    Hallo Gaby

    Ich habe mich vor ein paar Tagen mit einem jungen türkischen Soldaten über die Situation unterhalten.
    Er war der Meinung, dass ein militärisches Eingreifen seitens der Türkei in der türkischen Armee keinen Beifall findet. Und so würden auch viele Soldaten denken.

    Und! - Erdogan verbrennt sich zur Zeit die Finger an den Kurden, nicht zuletzt wegen seiner Syrien-Politik.

    Etwas anderes sind natürlich gewisse Sachzwänge, die möglicherweise mit herannahendem Kondratieff-
    Winter zu tun haben und aus der Sicht gewisser Machteliten ihren Tribut fordern.

    In Russland glaubt man, dass Syrien erst der Anfang ist. Denn die Wahhabiten aus Arabien züchten über die Koranschulen auch fanatische Islamisten in Tatarstan, Tschetschenien und woanders im Kaukasus.

    Vor kurzem wurde auf den höchsten Geistlichen Tatarstans ein Terroranschlag verübt, der eine gemäßigte islamische Linie vertritt. Bericht mit Video.

    http://www.vesti.ru/doc.html?id=853645&tid=98714

    Ich möchte mit den berühmten Worten des Yoda schließen:

    "Always in motion is the future.."

    Gruß.

    Puschkin

    24.08.2012, 16:32

    @ plancom

    Ich versuche

    > Hi Puschkin,
    > ich kann kein Russisch, daher kann ich deine Quelle nicht lesen, oder
    > prüfen.
    >
    > Unterbrich niemals deinen Feind während er einen Fehler macht.
    > (Napoleon)
    >
    > Gruß

    immer die Essenz zusammen zu fassen. Wenn Du Google-Übersetzer benutzt und dich für entsprechende Passagen interessierst, kannst dich ja melden.

    Mein Russisch ist besser als mein Französisch ...[[zwinker]]

    Gruß.

    Puschkin

    24.08.2012, 16:55

    @ Puschkin

    Türkische Staatsangehörige kämpfen bereits in Syrien

    Aleppo.

    http://anhar.livejournal.com/1882183.html#cutid1

    Puschkin

    24.08.2012, 21:25

    @ Gaby

    Zu Erdogans Dilemma

    wird in Russland herb gewitzelt.

    Hier ... http://verydemotivational.ru/temp/image_ee9a80444b7699f1d7d04c9ada710399.jpg

    "Das Unglück kommt selten allein".

    Gruß.

    Puschkin

    25.08.2012, 11:46
    (editiert von Puschkin, 25.08.2012, 11:50)

    @ Puschkin

    Anna News - Reportage aus Aleppo.

    Marat Musin, ein russischer Blogger, ist nach Aleppo gereist und gibt das Gesehene auf seinem Portal Anna-News wieder.

    Mit Video.

    http://anna-news.info/node/7139

    Eine Woche nach dem Beginn der Operation Vulkan haben bedeutende Kräfte der Aufständischen Syriens
    Wirtschaftshauptstadt, Aleppo, angegriffen.
    Die Gruppierungen sind, aus der Türkei kommend, vom Süden her eingesickert und sind bis zur historischen Festung, dem Unesco-Denkmal, vorgedrungen. Spezialkräfte der Syrischen Armee, 18 Mann, konnten die Aufständischen jedoch vertreiben und haben sich in der Zitadelle, eingekreist von den Aufständischen,
    neun Tage lang verschanzt, bis die Verstärkung eingetroffen ist...
    ... Die Aufständischen besetzten einige Teile der Stadt und vertrieben die Einwohner, damit diese keine Informationen an die Armee weitergeben konnten...
    Die Obdachlosen werden durch die Garde und andere Hilfskräfte versorgt. Jeden Tag muss für 24000 Menschen gekocht werden.
    Viele Teile der Stadt sind bereits befreit. Die Menschen, die zurückkehren können, heissen die Soldaten willkommen und versorgen diese mit kühlem Wasser.
    Im Laufe der Kämpfe verlor die Republikanische Garde 25 Kämpfer und Offiziere.
    Die Leiter der Antiterror-Einheit rechnen damit, dass die Kämpfe noch bis zu zwei Wochen andauern können.
    Der Plan der "Freien Armee Syriens", Aleppo zu einem Stützpunkt nach Libyschem Szenario umfunktionieren, ist durchgefallen."
    ............................................................

    Übersetzung leicht gekürzt.

    Gruß.

    Puschkin

    Puschkin

    25.08.2012, 12:35

    @ Puschkin

    BBC über "Rebellen".

    Gefangene werden als "Attentäter" benutzt.

    http://www.youtube.com/watch?v=YULXawJgAE8&feature=player_embedded

    plancom

    25.08.2012, 20:22

    @ Puschkin

    Falle

    > immer die Essenz zusammen zu fassen.

    Der Westen (also wir), und das sollte mein Zitat ausdrücken, auch ohne das weiter vertiefen zu müssen, sind in eine strategische Falle getappt.

    Brillant.

    Wir haben keinen Feldherrn von der Größe eines Shukov auf unserer Seite, der dieses Dilemma noch lösen könnte, aber einen ganz großen Krieg vor Augen. Auch das ist ein Malheur.

    Puschkin

    25.08.2012, 20:58

    @ Puschkin

    Panzerfaust gegen Panzer.

    In diesem Video sieht man, dass ein Panzer ohne Deckung durch Infanterie ziemlich schutzlos ist.
    Am Ende ist allerdings unklar, ob der "Aufständische" überhaupt trifft oder eher das Auto daneben erwischt.

    Stelle dieses Video rein, weil die "Aufständischen" dies als Eigenwerbung betreiben.

    http://www.youtube.com/watch?v=x10l7Flu8Hk&feature=player_embedded

    Puschkin

    26.08.2012, 09:58

    @ Puschkin

    "Aufständische" - Freiheit ist, wenn man durch die Wände der Andersdenkenden geht.

    So schafft der Krieg die Voraussetzungen zu einem neuen Verschuldungszyklus.

    http://img.lenta.ru/photo/2012/08/13/aleppo/pic013.jpg
    http://img.lenta.ru/photo/2012/08/13/aleppo/pic015.jpg

    Gruß.

    Zarathustra

    Helvetistan,
    26.08.2012, 10:09

    @ Puschkin

    ... und wenn man durch die Dächer der Andersdenkenden geht

    https://www.google.ch/search?hl=de&q=syria+mi-24&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_qf.&biw=1280&bih=893&um=1&ie=UTF-8&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&ei=KNk5UO2GBMnc4QTJiIHoBA

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    Nikolay

    E-Mail

    26.08.2012, 17:17

    @ Zarathustra

    Troll (oT)

    [ kein Text ]
    Puschkin

    26.08.2012, 20:16
    (editiert von Puschkin, 26.08.2012, 20:22)

    @ Puschkin

    Professor M.Musin zu Syrien - Interview.

    Professor M.Musin ist aus Damaskus zurückgekehrt und hat ein langes Interview zur Situation in Syrien gegeben.

    Ich übersetze einige wesentliche Punkte.

    Zu Massenmedien:

    M.Musin: - "Ein Fernsehsender aus Schweden ist an uns herangetreten und wollte Filmmaterial von uns.
    Wir waren in den Verhandlungen, die aber an einer Bedingung des Senders scheiterten ...
    Das Filmmaterial sollte die Opposition in einem möglichst guten Licht darstellen. An anderem Filmmaterial war man nicht interessiert."

    USA:

    M.Musin: - " Die USA haben am 18.Juli eine strategische Niederlage erlitten. Sie haben ihren wichtigsten Agenten,
    der Zugang zu allen wichtigsten Informationen der Syrischen Regierung besaß, geopfert. Dieser Agent legte drei Minen im Regierungsgebäude.
    Die stärkste, 10 Kg schwer, die an der Decke angebracht war, explodierte nicht,
    sonst hätte es keine Überlebende gegeben. 10 bis 20 Minuten danach sind mehrere Hundert kleine Kampf-Gruppen nach Damaskus eingedrungen.
    In Damaskus herrschte Angst, die Leute trauten sich nicht auf die Straßen.

    Und was passiert am Tag danach bei uns in Kasan? Es wird ein Sprengstoffanschlag auf den obersten Geistlichen Tatarstans verübt, den wichtigsten Gegner des Wahhabismus dort.
    Und am 20. Juli war der Termin der Sitzung des Sicherheitsrates bezüglich Syrien.
    Das war ein Signal an uns, - wenn ihr in der Frage nicht nachgibt, könnte bei euch
    das selbe passieren. Am 20.Juli wurde die Position bezüglich Syrien jedoch nicht aufgegeben.

    30.Juli versuchte man dann eine neue Taktik. Eine große Gruppierung, aus Türkei kommend und allem Anschein nach mit Panzerfahrzeugen ausgestattet - geschätzt 10000 Kämpfer -
    sind in Aleppo eingedrungen. In dieser Gruppierung befand sich eine große Anzahl Kämpfer aus dem Ausland, - Türkei, Afghanistan, Tschetschenien und anderen Ländern.

    Dadurch bekam die Armee Syriens neue Motivation und viele Neuzugänge, die kampfbereit Waren.
    Mittlerweile ist Armee Syriens durch die gemachte Kampferfahrung deutlich stärker geworden. Das hat viele überrascht."


    Türkei:

    M.Musin: - " Türkische Armee will keinen Krieg mit Syrien. Auch die Umfragen zeigen diesbezüglich eine breite Ablehnung.
    Erdogan verfolgt den Kurs einer Islamisierung. Die Situation ist sehr gefährlich. Es befinden sich Taliban - und Al-Kaida - Kämpfer in den Türkischen Lagern.
    - Vorgestern wurden in Syrien 33 Kämpfer aus Afghanistan getötet. Die einheimische
    Bevölkerung ist ganz besonders gegen diese Kämpfer aus dem Ausland und versorgt die Syrische Armee mit Informationen über deren Aufenthalt.
    So konnten größere Gruppierungen, die sich in den Häusern versteckten, aus der Luft vernichtet werden.
    Ausländische Söldner fallen den Einheimischen sofort auf und die entsprechende Koordinaten werden sehr schnell weitergegeben.

    Die Türkei wird wohl keinen Angriff zu Lande unternehmen, wenn nichts aussergewöhnliches passiert. Nicht zuletzt auch deswegen, weil die Kurden in Syrien eher pro Assad sind."


    Fazit: M.Musin rechnet im Verlauf der nächsten 4 Wochen mit einer endgültigen Säuberung der Städte.

    Danach befürchtet er eine größere Provokation, möglicherweise mit Chemiewaffen.

    Hier die volle Länge:

    http://www.youtube.com/watch?v=RH1-zLGwFIY&feature=player_embedded

    Sligo

    27.08.2012, 00:08

    @ Puschkin

    @Puschkin - Danke für die Berichterstattung über Syrien (oT)

    [ kein Text ]
    Morpheus

    E-Mail

    27.08.2012, 00:13

    @ Sligo

    Dem schließe ich mich voll und gerne an, danke! (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Es läuft der größte Verhaltensversuch der Menschheit und Du bist dabei!
    --------------------------------------
    warum unser System nicht funktionieren kann

    Puschkin

    27.08.2012, 10:58

    @ Puschkin

    Daily Star schreibt etwas zu Chemiewaffen.

    Hier der kleine Artikel zu angeblichen Aktivitäten der westlichen Geheimdienste.

    http://www.dailystar.co.uk/news/view/268989/SAS-hunt-bio-arms/

    Gruß.

    Puschkin

    27.08.2012, 11:19
    (editiert von Puschkin, 27.08.2012, 11:20)

    @ Puschkin

    Le nouvel Economiste.fr - "Und falls Putin Recht hatte?"

    Ein Artikel, der die Position Russlands nüchtern beleuchtet, eine gewisse "Blindheit" des "Westens" bezüglich der drohenden Islam-Radikalisierung anspricht und daher ein mögliches Signal für eine Vollbremsung in der Syrienfrage sein kann.

    http://www.lenouveleconomiste.fr/et-si-poutine-avait-raison-15734/

    Ungewöhnlich, dass der böse, dumme Putin auch mal Recht hat ... [[zwinker]]

    Gruß.

    Puschkin

    27.08.2012, 11:46

    @ Puschkin

    Enthüllungsvideo.

    Banditen töten ihre Geiseln, die dann von Al Jazeera als Opfer des Assad-Regimes vorgeführt werden.

    http://www.youtube.com/watch?v=fDl_g6cwM8M&feature=player_embedded

    Puschkin

    28.08.2012, 08:49

    @ Puschkin

    Hollande macht sich lächerlich.

    So hat er kürzlich die Opposition in Syrien dazu aufgefordert, endlich eine Übergangsregierung zu
    bilden, die er dann auch anerkennen würde.

    Er braucht also nicht einmal zu wissen, woraus diese besteht ... Es können auch Kamele dabei sein ...

    Jetzt wird es sogar den Chefs zu bunt ...

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/uebergangsregierung-usa-erteilen-hollandes-syrien-plan-eine-abfuhr/7062230.html

    Monsieur Holland,- vielleicht sollten Sie erst einmal Ordnung in ihre Frauengeschichten einkehren lassen. Politik ist nichts für Sie. C'est très compliqué!

    Gruß.

    Puschkin

    28.08.2012, 21:14
    (editiert von Puschkin, 28.08.2012, 21:20)

    @ Puschkin

    Und solch ein Ereignis

    kann bereits einen Vorwand zur Intervention bieten.

    Ab Min. 1:20 - die Raketen ...

    http://www.youtube.com/watch?v=UwbFZRLaZ-E

    Das sind S-200 Boden-Luft-Raketen.

    Gruß.

    plancom

    29.08.2012, 05:09

    @ Puschkin

    Ein Report von Robert Fisk zu dem Massaker in Daraya

    Robert Fisk: Inside Daraya - how a failed prisoner swap turned into a massacre


    Zur Information.

    Puschkin

    29.08.2012, 10:33

    @ Puschkin

    Es scheint sich um Übungsraketen zu handeln.

    Die rote Beschriftung: Учебный.

    Anderes Video, deutlicher zu sehen.

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Se6Sjpb8rWQ

    [image]

    Puschkin

    30.08.2012, 08:36

    @ Puschkin

    Homs, Syrien.

    Die "Rebellen" sind vertrieben. Einige Bilder von vorgestern.

    http://anhar.livejournal.com/1889074.html

    Gruß.

    Puschkin

    30.08.2012, 08:49

    @ Puschkin

    Ein Gegensatz.

    Die Rebellen ...

    0:20 Min. - mein Kandidat für einen Schönheitswettbewerb.

    http://www.youtube.com/watch?v=hRU33SDesGI&feature=player_embedded

    Puschkin

    31.08.2012, 17:54

    @ plancom

    Türkische Tageszeitung

    Yeni Mesaj beleuchtet die Information von Robert Fisk und schließt mit Worten:

    "Wie lange wird die Türkei die syrischen Terroristen noch unterstützen? Wie können wir das Blut, das an unseren Händen klebt, abwaschen?"

    http://www.yenimesaj.com.tr/?artikel,12002799/isyancilar-katlediyor-sucu-esad-a-atiyor/orhan-dede

    Eine kleine Zeitung, aber möglicherweise ein Anfang.

    Gruß.

    Puschkin

    01.09.2012, 09:17
    (editiert von Puschkin, 01.09.2012, 09:28)

    @ Puschkin

    Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates.

    Al-Jafari, Syrien:

    "Manche Länder betrachten die humanitäre Hilfe aus der Perspektive der eigenen politischen Vorteile."

    Er ist erstaunt darüber, dass einige Länder, die zum Teil symbolische humanitäre Hilfe leisten, gleichzeitig Wirtschaftssanktionen gegen Syrien nicht aufheben wollen, die die Bevölkerung Syriens ernsthaft treffen. Insbesondere im Bereich der medizinischen Versorgung.

    Zu Deutschland:

    Sein Kollege aus Deutschland zeige sich besorgt um alle Syrer und fordere deswegen den Rücktritt des Präsidenten.

    "Wenn Deutschland sich um alle Syrer ohne Ausnahmen sorge, so fragt er sich, warum die deutsche Presse immer öfter die Situation der Christen in Syrien anspreche und dazu aufrufe,
    ausschließlich Christen Asyl zu gewähren? Wird so nicht die Einheit der Gesellschaft Syriens zerstört, die bisher auf friedlichem Miteinander aller Konfessionen beruht?"

    Der Absatz zu Deutschland ist nur auf der russischen Sana-Seite zu lesen.

    http://sana.sy/index_eng.html

    Puschkin

    07.09.2012, 08:55
    (editiert von Puschkin, 07.09.2012, 08:56)

    @ Puschkin

    Die Schäden des Terroranschlags werden beseitigt.

    Die so genannten "Aufständischen" terrorisieren ruhige Stadtviertel.

    Das ist eine Vorstadt von Damaskus, Djeraman, die von Menschen aller Konfessionen bewohnt wird.

    Ein Anwohner beschimpft die "Demokratie" der Abart USA und Türkei - 2:30 Min. -

    - Ein Syrer, der ziemlich gut Russisch spricht.

    Aufgenommen von Anhar Kotschnewa.

    http://video.yandex.ru/users/anharka1/view/19

    Gruß.

    Puschkin

    07.09.2012, 18:54

    @ Puschkin

    Fog Rasmussen heute in Aserbaidschan:

    Die NATO habe keine Absichten, sich militärisch in Syrien einzumischen... Libyen und Syrien könne man hier nicht vergleichen, da im Falle Libyens ein Mandat der UNO bestand hatte... In der Syrienfrage ist eine diplomatische Lösung die beste, so sagte er in der Akademie für Diplomaten in Baku.


    http://www.itar-tass.com/c303/514128.html

    Gruß.

    Puschkin

    08.09.2012, 17:47

    @ Puschkin

    S. Lawrow traf heute H. Clinton bezüglich Syrien.

    Zum Ergebnis der Gespräche äusserte er sich wie folgt:

    Das wichtigste Ziel sollte ein Beenden des Blutvergießens sein und nicht ein Ermuntern der Opposition darin, keinen politischen Dialog zu führen, sondern zu kämpfen. Leider, so Lawrow, würden die Europäer genau dies tun. Russland unterstütze weiterhin den Annan-Plan. Die Sanktionen gegen Syrien werden weiterhin abgelehnt. Sowohl die Amerikaner als auch die Europäer hätten diese einseitig verhängt und wir - (Russland) - wurden nicht einmal darüber informiert. Und jetzt beschuldigt man uns, nachdem offensichtlich wird, dass die Sanktionen nichts bringen, darin, dass wir irgendeiner Einheit der Weltgemeinschaft im Wege stehen.

    http://www.argumenti.ru/politics/2012/09/201025

    Gruß.

    Puschkin

    11.09.2012, 18:26

    @ Puschkin

    H.Clinton nach ihrem Treffen mit W. Putin und S. Lawrow.

    Soll heute bekannt gegeben haben, dass die USA sich einseitige Maßnahmen vorbehalten würden, wenn die UNO-Resolution bezüglich Syrien nicht genügend Spielraum für Handlungen böte.

    Sie unterstrich die Tatsache, dass die Standpunkte von USA und Russland grundverschieden seien.

    "Wir und unsere Verbündeten unterstützen die syrische Opposition in ihrem Kampf gegen Assad."

    Russland rief alle Beteiligten dazu auf, dem Annan-Plan zu folgen, der ein Beenden der Kampfhandlungen und Verhandlungen vorsehe.

    Iranische Quelle, die für den russischen Leser bestimmt ist.

    http://russian.irib.ir/news/ve-mire/item/154234

    Puschkin

    12.09.2012, 10:41
    (editiert von Puschkin, 12.09.2012, 10:42)

    @ Puschkin

    Jacques Bérès, einer der Begründer der Bewegung

    Ärzte ohne Grenzen, ist aus Syrien zurückgekehrt und stellt in einem Interview fest, dass die Anzahl der Jihad-Kämpfer aus dem Ausland in letzter Zeit deutlich zugenommen hat.

    Es wären Kämpfer aus Algerien, Libyen, Ägypten, Jordanien u.s.w. dabei.

    Diese Islamisten kämpfen für Einführung der Scharia in ganz Syrien.

    http://www.france24.com/fr/20120910-jacques-beres-medecin-syrie-alep-armee-syrienne-libre-assad

    Puschkin

    13.09.2012, 18:16

    @ Puschkin

    "Freie Armee Syriens."

    "Freiheit" oder Tod.

    http://vimeo.com/49328855#

    Puschkin

    14.09.2012, 10:16
    (editiert von Puschkin, 14.09.2012, 10:33)

    @ Puschkin

    Syrien bestellt Flugzeuge in Russland.

    Der syrische Ministerpräsident Waed Nader Al-Haqi gab am Mittwoch bekannt, dass die staatliche Fluggesellschaft Syriens in kommenden zwei Monaten zwei Flugzeuge russischer Produktion kaufen wird. Insgesamt möchte man 15 Flugzeuge ordern.

    Im Jahre 2010 wurden entsprechende Verhandlungen zwischen Syrien und der EU eingefroren. Auslöser waren die Sanktionen der USA. Es ging um 14 Maschinen vom Typ A330 und zwei Transportflugzeuge.

    http://armstass.su/?page=article&aid=110419&cid=25

    Puschkin

    14.09.2012, 18:22

    @ Puschkin

    Freie Armee Syriens.

    Achtung, nur über 18 und nichts für hypersensible!

    http://www.dailymotion.com/dm_5051fd6f2d5c5#video=xtkuzl

    Puschkin

    15.09.2012, 11:10

    @ Puschkin

    Tracey Shelton, mit viel Verständnis und Mitgefühl

    für die so genannte Opposition.

    http://www.globalpost.com/photo-galleries/planet-pic/5718451/life-and-death-aleppo-photos

    Puschkin

    16.09.2012, 11:07
    (editiert von Puschkin, 16.09.2012, 11:18)

    @ Puschkin

    ARD und ZDF sind auch gut dabei.

    ARD zeigte am 15.04.2012 Bilder aus Homs, die "Oppositionelle" veröffentlicht haben sollen.

    Am gleichen Tag zeigte ZDF dieselben Bilder. Diesmal ist das jedoch ein Terroranschlag in Kabul!

    Oder die Sendung vom 17.05.2011 im ZDF, die von Verbrechen des Assad-Regimes posaunt und als Beweis Filmaufnahmen aus einem "demokratischen“ Gefängnis, die 2007 gemacht wurden und aus Irak stammen, verwendet.

    Kann man hier, ganz ohne GEZ-Gebühren, bestaunen.

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=jpsZEAJj7dU
    http://www.youtube.com/watch?v=KY33LdfUjHM&feature=related
    http://www.youtube.com/watch?v=dp6zBGoczCI

    Puschkin

    18.09.2012, 10:04

    @ Puschkin

    BBC mit einem Bericht aus der Sicht der "Aufständischen".

    Im Film werden die Leiden der Bevölkerung hervorgehoben. Über die Hintergründe schweigt sich der Reporter aus.

    http://www.bbc.co.uk/news/world-middle-east-19621925

    Gruß.

    Puschkin

    18.09.2012, 11:39

    @ Puschkin

    Die "Freie Armee Syriens" lobt ein Kopfgeld aus.

    25 Millionen Dollar ist ihr der Kopf von B.Assad wert. Das Geld soll nach Angaben eines Kommandeurs der "Freiheitskämpfer" von syrischen Geschäftsleuten stammen.

    Das Geld der Anleger lechzt nach Performance ...

    http://www.aa.com.tr/en/s/82522--fsa-offers-25-mln-reward-for-capture-of-assad

    dottore

    18.09.2012, 11:53

    @ Puschkin

    Es lebe die Freie Marktwirtschaft !

    Hi Puschkin,

    da war der Osama einst fast noch billig. Vor allem die Chinesen sind zZt. sehr gefällig, denn (wie wir gerade lesen konnten, thx for posting!) jeder, der in einem Geschäft schreit "Japan gehört zu China" kriegt gleich nochmal 20 % Rabatt. Eigentlich sollte alles käuflich sein, von der Regierung bis zur ZB... Vorfreudiger Gruß - d.

    > 25 Millionen Dollar ist ihr der Kopf von B.Assad wert. Das Geld soll nach > Angaben eines Kommandeurs der "Freiheitskämpfer" von syrischen > Geschäftsleuten stammen. > > Das Geld der Anleger lechzt nach Performance ... > > http://www.aa.com.tr/en/s/82522--fsa-offers-25-mln-reward-for-capture-of-assad

    Puschkin

    18.09.2012, 12:35
    (editiert von Puschkin, 18.09.2012, 12:39)

    @ dottore

    B.Assad vs. M. Neuer

    Hi dottore

    Die Beine und Arme des Spaßgladiators M.Neuer brachten im Jahre 2011 stolze 25 Millionen Euro in den Umlauf. Der Kopf ging gratis mit.

    http://www.abendblatt.de/sport/fussball/article1911475/25-Millionen-Euro-Abloese-Ein-Neuer-fuer-die-Bayern.html

    Da war der Euro noch 10% stärker.

    25 Millionen$ für Staatsmacht in Syrien sind dagegen cacahuètes. Das ist allerdings nur ein Eröffnungsgebot. Falls das Geschäft zu diesem Preis tatsächlich realisiert wird, so spricht das für eine rabenschwarze Deflation.

    Gruß.

    Puschkin

    20.09.2012, 14:25
    (editiert von Puschkin, 20.09.2012, 14:28)

    @ Puschkin

    SANA, Nachrichtenagentur Syrien:

    In Aleppo sind über 100 Kämpfer aus Afghanistan getötet worden.

    http://sana.sy/eng/337/2012/09/20/442601.htm

    Die "Aufständischen" besetzen einen Grenzübergang.

    http://video.cnnturk.com/2012/haber/9/19/muhaliflerin-zaferi
    http://www.youtube.com/watch?v=Pt1L_c25q6o

    Es gibt Meldungen, dass in Folge der Kämpfe 8 Mitglieder der Kurdischen Arbeiterpartei getötet wurden, die gegen die "Aufständischen" vorgehen.

    http://postskriptum.me/2012/09/20/abayad/

    Gruß.

    Puschkin

    23.09.2012, 10:21
    (editiert von Puschkin, 23.09.2012, 10:45)

    @ Puschkin

    Das Kommandozentrum der "Aufständischen"

    soll von Türkei aus nach Syrien verlagert werden.

    http://ria.ru/arab_sy/20120922/756580228.html

    Das ist schlecht für die "Aufständischen", die bereits neue Wunderwaffen präsentieren.

    http://www.youtube.com/watch?v=PSoo-Hgr3bg&feature=player_embedded

    Oder hier:

    [image]

    Gruß.

    Zarathustra

    Helvetistan,
    23.09.2012, 11:02

    @ Puschkin

    Das Kommandozentrum der "Regierung" ist nach Moskau und Teheran verlegt worden (oT)

    [ kein Text ]
    Puschkin

    23.09.2012, 11:45
    (editiert von Puschkin, 23.09.2012, 11:46)

    @ Zarathustra

    Kannst Du eine Quelle nennen?

    Oder ist das nur ein dummes Geschwätz, nur um zu schwätzen?

    Puschkin

    23.09.2012, 12:39

    @ Puschkin

    Kämpfe an der Grenze, aus Abayad, Türkei, aufgenommen.

    http://www.youtube.com/watch?v=tjwqS9ZpozU&feature=player_embedded

    Wahrscheinlich handelt es sich um syrische Panzer.

    Gruß.

    Puschkin

    02.10.2012, 15:02

    @ Puschkin

    Al-Arabiya

    berichtete von einer Beteiligung der russischen Spezialisten am Abschuss der türkischen F-4-Maschine.

    Russland: - Unsinn, Provokation.

    http://german.ruvr.ru/2012_10_01/89877419/

    Türkei:Der Bericht ist unwahr und bedeutet nichts als Desinformation.

    http://ria.ru/arab_sy/20121002/764428563.html

    Fazit: Die Türken werden den Teufel tun, einen Alleingang zu wagen. Da kann Hitlery noch so oft nach Istanbul auf ihrer Kanonenkugel fliegen.

    Gruß.

    Puschkin

    10.10.2012, 15:05

    @ Puschkin

    Der irakische Ministerpräsident

    Nuri al-Maliki sagte heute in Moskau zu den Vorfällen an der Grenze Türkei-Syrien:

    "... Es besteht kein Grund dazu, deswegen zum Krieg aufzurufen ... Die Türkei wird nicht bedroht."

    http://www.interfax.ru/news.asp?id=270139

    Puschkin

    10.10.2012, 22:05

    @ Puschkin

    W.Putin verschiebt seinen Türkei-Besuch um einen Monat.

    Das soll die türkische Zeitung Milliyet gemeldet haben.

    http://www.newsland.ru/news/detail/id/1053500/

    Puschkin

    11.10.2012, 13:02

    @ Puschkin

    B.Assad gibt der türkischen Zeitung Aydinlik ein Interview

    Er sagte unter Anderem:

    "Wir haben keine Probleme mit dem türkischen Volk oder türkischen Militärs. Syrien hat sich Türkei gegenüber niemals feindlich verhalten, sondern pflegte ein brüderliches Verhältnis. Wir haben lediglich Probleme mit der politischen Führung der Türkei, bezüglich derer Position an unserer gemeinsamen Grenze."

    "Wir hatten schon vor einiger Zeit vor Provokationen gewarnt. Jetzt passiert genau das, wovor wir gewarnt hatten. Die Vorfälle an der Grenze müssen gemeinsam untersucht werden, um die wahre Ursache feststellen zu können."

    http://ria.ru/world/20121011/771576093.html
    http://www.aydinlikgazete.com/mansetler/15927-akcakale-oncesi-provokasyon-olabilecegini-soylemistik.html

    Gruß.

    Puschkin

    12.10.2012, 18:30

    @ Puschkin

    Anhar Kochneva in Homs von "Freiheitskämpfern" gekidnappt.

    Sie soll noch eine entsprechende SMS an ihren Freund geschickt haben. Seit 2 Tagen ist Funkstille.

    http://anhar.livejournal.com/1930241.html?page=1#comments

    Puschkin

    12.10.2012, 18:50

    @ Puschkin

    S.Lawrow zum Vorfall mit dem syrischen Passagierflugzeug.

    "... Im Flugzeug waren selbstverständlich keine Waffen. Es handelt sich um eine Fracht, die ein russischer Lieferant seinem Kunden in Syrien zukommen lassen wollte. Um genau zu sein, ist das die technische Ausrüstung für eine Radarstation, die durch keine internationalen Konventionen verboten ist.

    ... Ein Transport solcher Frachten ist die übliche internationale Praxis. Dies wird allein dadurch deutlich, dass, als die syrische Maschine in den türkischen Luftraum eingedrungen ist, den Piloten von der türkischen Seite eine Option angeboten wurde, die Flugroute zu ändern. Der Pilot entschied sich für eine Landung in Ankara..."

    Quelle: Regierungsseite Russlands.

    http://news.kremlin.ru/ref_notes/1327

    Gruß

    plancom

    12.10.2012, 18:55

    @ Puschkin

    Leider vorhersehbar

    Wie schätzt du die unmittelbare russische Reaktion auf den bevorstehenden Einmarsch der Achse des Guten in Syrien ein?
    Mir fehlen die Worte angesichts der heraufziehenden Katastrophe, offenbar, so mein Eindruck, gibt es starke Kräfte, die gerade das ganz große Fass aufmachen.

    Und es gibt absolut nichts und niemanden mehr, der das verhindert.

    Puschkin

    12.10.2012, 19:26
    (editiert von Puschkin, 12.10.2012, 19:30)

    @ plancom

    Die Verlegung der türkischen Truppen

    konzentriert sich auf von den Kurden besiedelten Grenzabschnitt Syriens. Und das ist um einiges entfernt von den aktuellen Kampfgebieten syrische Armee vs. FSA. Möglicherweise hat man Erdogan etliche Zugeständnisse (Verträge, Territorien o.Ä.) hinter den Kulissen gemacht und so wird er zuerst einmal nach altbewährter Manier (irakische Kurden) Säuberungsaktionen in den von den Kurden bewohnten Grenzorten Syriens durchführen.

    Wie Assad darauf reagiert, ist schwer vorherzusagen.

    Für Prognosen bezüglich Russland ist es noch zu früh.

    Gruß.

    Raik

    14.10.2012, 03:23
    (editiert von Chef, 14.10.2012, 15:23)

    @ Zarathustra

    Feuer mit Benzin löschen?

    Beitrag gelöscht wegen zahlreicher Rechtschreibfehler

    Puschkin

    14.10.2012, 15:39

    @ Puschkin

    Erdogan fordert eine Reform des Weltsicherheitsrats.

    Hier:

    http://de.euronews.com/2012/10/13/erdogan-wettert-gegen-un-sicherheitsrat/

    Nun könnte man als interessierter Beobachter annehmen, dass Erdogan glaubt, genug für sich und sein Land in den Verhandlungen für "eine Zeit danach" herausgeholt zu haben.

    Syrien sperrt ihren Luftraum für türkische Flugzeuge.

    http://www.welt.de/newsticker/news1/article109822597/Syrien-sperrt-Luftraum-fuer-tuerkische-Flugzeuge.html

    Gruß

    Puschkin

    14.10.2012, 16:51

    @ Puschkin

    Falls Erdogan hier mitliest.

    Türkischer Marsch.

    http://www.youtube.com/watch?v=PZE5ZB__KrE

    Requiem.

    http://www.youtube.com/watch?v=mw74MSCZ8KU

    Selam.

    Puschkin

    14.10.2012, 19:55

    @ Puschkin

    Türkei sperrt Luftraum für syrische Flugzeuge.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article109827894/Tuerkei-sperrt-Luftraum-fuer-syrische-Flugzeuge.html

    Krieg scheint bestellt und bereits bezahlt worden zu sein. Per Druckerpresse, versteht sich ...

    Gruß.

    Puschkin

    23.10.2012, 12:33
    (editiert von Puschkin, 23.10.2012, 12:34)

    @ Puschkin

    Saudi-Arabien, Katar und Türkei

    sollen die Kämpfer der "Opposition" finanziell unterstützen. 150$ im Monat pro Kämpfer sollen es sein.

    Der Durchschnittslohn in Syrien lag vor Ausbruch des Krieges bei 233$, ist jedoch aufgrund starker Abwertung des Syrischen Pfunds aktuell bei 100$ angelangt.

    http://t24.com.tr/haber/turkiye-suriyeli-muhaliflere-150-dolar-maas-mi-veriyor/215841

    selbeer

    E-Mail

    Berlin,
    23.10.2012, 12:54
    (editiert von selbeer, 23.10.2012, 12:58)

    @ Puschkin

    SR2 Kultur / Lüders zu einem Krieg mit dem Iran (oT)

    Iran: Der falsche Krieg. Wie der Westen seine Zukunft verspielt

    Eine ernüchternde Sendung, die auch die syrische Situation mit beleuchtet.

    ---
    Das Problem zu erkennen ist wichtiger, als die Lösung zu erkennen, denn die genaue Darstellung des Problems führt zur Lösung!
    (Albert Einstein)

    Puschkin

    07.11.2012, 22:51

    @ Puschkin

    Anhar Kochneva. Lebenszeichen.

    Die Entführer von der "Freien Armee Syriens" haben das Video auf YouTube gestellt.

    http://www.youtube.com/watch?v=JOnBD5zBwqM&feature=player_embedded

    Die Überschrift: "Spionin aus der Ukraine, die mit russischen Offizieren arbeitet, ist in den Händen der Freien Armee."

    dottore

    08.11.2012, 11:08

    @ Puschkin

    Hoi Puschkin, wie viele Sprachen beherrschst Du Genie eigentlich? (oT)

    [ kein Text ]
    Puschkin

    08.11.2012, 11:47

    @ dottore

    Hi dottore

    >

    Genies gibt es m.E. nur im Himmel.

    Ich verrichte lediglich Gottes Werk. In Demut.

    Gruß

    Puschkin

    09.11.2012, 20:19

    @ Puschkin

    B. Assad gibt ein Interview auf RT.

    Korrespondentin ist die Enkelin von E. Schewardnadse.

    Auszüge, etwas knapp aus Zeitmangel.

    B. Assad: "Unser Feind in Syrien ist der Terror ... Darüber, ob der Präsident abtreten soll oder nicht, soll das Volk Syriens an den Wahlurnen entscheiden ... Der Westen erschafft sich dauernd seine Feinde. Früher war das der Kommunismus, dann der Islam, dann Saddam Hussein. Jetzt wollen sie den neuen Feind erschaffen, den Baschar. So sagen sie, dass der Präsident das Problem sei und gehen muss...
    Ich werde in Syrien bleiben. Ich bin keine Marionette des Westens ... Ich bin Syrer, der in Syrien geboren wurde und in Syrien sterben wird... Es geht nicht um den Posten des Präsidenten. Mich interessiert etwas anderes. Ich sehe mich in meinem blühenden Land, das stabil und sicher ist.

    http://www.youtube.com/watch?v=axT3Y7jju7c

    Fazit: Dem "Westen" und der "Freien" Armee bleibt nur noch ein Mordanschlag als Option.

    Gruß

    Puschkin

    11.11.2012, 22:55

    @ Puschkin

    Opposition einigt sich auf Moaz al-Khatib als Führer.

    Er gilt als gemäßigt und soll für schnellstmögliche Verhandlungen mit Assad sein.

    http://www.bbc.co.uk/news/world-middle-east-20285898
    http://www.bbc.co.uk/russian/rolling_news/2012/11/121111_rn_syria_opposition_khatib.shtml

    Gruß

    Puschkin

    13.11.2012, 20:59

    @ Puschkin

    Hollande erkennt die "Opposition" als einzige legitime

    Vertretung des syrischen Volkes an, ohne das syrische Volk gefragt zu haben.

    Die Zeit drängt, in Frankreich droht Rezession, ein Krieg muss her.


    http://link.brightcove.com/services/player/bcpid694908207001?bckey=AQ~~,AAAAjgltpmk~,3G6d8W41NOS8dBzRXeWHGdzbg-FWShEX&bctid=1966946754001

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/praesident-hollande-frankreich-ist-in-einer-sehr-ernsten-lage/7385500.html

    Puschkin

    15.11.2012, 11:47
    (editiert von Puschkin, 15.11.2012, 11:51)

    @ Puschkin

    Obama lässt Hollande im Regen stehen

    und ist nicht bereit, die "Opposition" als alleinige Vertretung des syrischen Volkes anzuerkennen.

    http://au.news.yahoo.com/thewest/a/-/world/15394303/obama-not-ready-to-arm-syrian-rebels/

    Etwas Trost für den Vogelmenschen Hollande wäre hiermit angebracht.

    http://www.youtube.com/watch?v=eQqym78NV2E

    Nicolas versucht den offenen Hosenschritt der französischen Politik in Moskau zu schließen.
    Ganz schön gealtert, der Lustmolch ... 4. Bild ...

    http://www.kremlin.ru/news/16828

    Gruß

    Puschkin

    17.11.2012, 11:37

    @ Puschkin

    Kämpfer der Al Kaida in Syrien.

    Reportage von Anastasija Popowa, Rossija 24.

    0:30 Min. - ein Kurzvideo eines aus Jemen stammenden, später getöteten, Al Kaida-Kämpfer.

    Der Mann, der vom Pick-Up aus die Rede hält, kommt aus Saudi Arabien. Er bezeichnet sich als einen Freund Syriens und verspricht, alle, die friedlich bleiben, zu verschonen.

    Die Gruppe, die, aus Türkei kommend, nach Syrien eingedrungen ist, soll an die 2000 Kämpfer stark sein. Diese gehen mit großer Brutalität gegen die Einwohner vor. Min. 1:00 - Es werden Türen eingetreten und Einwohner misshandelt oder direkt erschossen.

    Aktuell Kämpfen die Kurden gegen diese "Freie Armee Syriens" in den Grenzstädten. Ausserhalb der Städte ist die reguläre Armee Syriens im Einsatz.

    Der Bericht.

    http://www.youtube.com/watch?v=NlTR_-XBPcA&feature=player_embedded

    Gruß

    Puschkin

    18.11.2012, 15:48

    @ Puschkin

    Eine Botschaft an den Westen.

    Wir sehen auf diesem Video den Kommandeur einer Einheit der "Aufständischen" in Homs, Syrien.

    Die Essenz der Botschaft:

    "Unsere Revolution hat hier begonnen, enden wird sie in euren Ländern. Und enden wird sie erst dann, wenn die Fahne mit der Inschrift "Es gibt keinen Gott ausser Allah und Mohammed ist Sein Prophet" über dem Weissen Haus weht."

    http://www.youtube.com/watch?v=tCAo1LhZ6cM&feature=player_embedded

    Gruß

    Puschkin

    22.11.2012, 14:28

    @ Puschkin

    Die "Freie Armee Syriens" mit einer Militärparade.

    Davor kommt eine Predigt. Die Jungfrauen im Himmel und so ...

    http://www.youtube.com/watch?v=XlegbIuAvHo

    Gruß

    Puschkin

    23.11.2012, 17:37

    @ Puschkin

    Chemiewaffen in den Händen der FAS?

    Es sieht danach aus.

    http://www.youtube.com/watch?v=hRHaCwHOvak&feature=youtu.be

    Puschkin

    25.11.2012, 13:20

    @ Puschkin

    Die "Freie Armee Syriens" verbietet Frauen das Autofahren

    in Aleppo.

    Bekanntmachung des Militärrates von Aleppo:

    "Den syrischen Frauen ist es untersagt, ein Fahrzeug zu benutzen. Strenge Strafen sind vorgesehen.
    Die Kontrolle führt die "Behörde zur Stärkung der Tugend und Beseitigung der Sünde."

    http://www.tayyar.org/Tayyar/News/PoliticalNews/ar-LB/fsa-aleppo-cg-928.htm?_year=2008x27#

    Gruß

    Puschkin

    04.12.2012, 11:14
    (editiert von Puschkin, 04.12.2012, 11:15)

    @ Puschkin

    Putin besuchte Erdogan.

    Sein türkischer Kollege und "Partner" half ihm in den Sessel.

    http://www.bbc.co.uk/russian/international/2012/12/121203_putin_turkey_health.shtml

    Putin sagte bezüglich Syrien:

    Russland teilt mit der Türkei die Sorge über die Situation an der Türkisch-Syrischen Grenze, ist jedoch der Meinung, dass die Stationierung des "Patriot"-Systems die Situation nicht lösen kann.

    Zitat:

    "Was das "Patriot"-System angeht, so ist das zum ersten nicht das beste System weltweit ([[zwinker]] )
    und zum zweiten teilen wir die Sorge der Türkischen Führung und des Türkischen Volkes, möchten jedoch zur Mäßigung mahnen, denn eine Stationierung dieses Systems verschlimmert die Situation lediglich nur."

    "Wir haben uns nicht der Verteidigung des Syrischen Regimes verschrieben, wir sind auch keine Anwälte der Syrischen Regierung. Wir sind allerdings in Sorge um die Zukunft. Wir möchten nicht, dass die Fehler der jüngsten Vergangenheit wiederholt werden."

    http://file-rf.ru/news/11010

    Gruß

    Puschkin

    05.12.2012, 10:59

    @ Puschkin

    S.Lawrow und sein Kollege Davutoglu

    trafen sich zum Meinungsaustausch bezüglich Syrien.

    Dabei soll es heiss hergegangen sein. Der russische Aussenminister verletzte sich ernsthaft am Arm und Davutoglu sagte seine Termine für die kommenden drei Tage ab.

    S.Lawrow wollte, so das Gerücht, auf die gute alte Art der russischen Diplomatie kräftig auf den Tisch hauen. Davutoglu sah das türkische Staatseigentum in Gefahr und schob geschwind seinen Dickschädel dazwischen.

    http://www.iarex.ru/fd-all/31798.html

    Gruß

    Puschkin

    19.12.2012, 11:33
    (editiert von Puschkin, 19.12.2012, 11:41)

    @ Puschkin

    Daraja, ein Bericht von der Front.

    Ist leider Arabisch und Russisch.

    In Kürze: Hier erobert eine Armeeeinheit einen Kommandopunkt der FSA. Die Soldaten berichten ab 24.00 Min. darüber, dass ein Großteil der FSA Ausländer sind. Aus diesem Grunde verbrennen die FSA-Kämpfer die Gesichter der Gefallenen "Kameraden", um diese so unkenntlich zu machen.

    http://www.youtube.com/watch?v=R5TypLIh-24&feature=player_embedded

    Puschkin

    22.12.2012, 19:43

    @ Puschkin

    Sergei Lawrow: Der Westen ist nicht vorbereitet für eine Operation in Syrien.

    "Ich habe den Eindruck, dass niemand ein rechtes Appetit auf eine Intervention verspürt... Manchmal scheint es sogar, dass sie darum beten, entsprechende Entscheidungen durch Russland und China blockiert zu wissen. Denn wenn Russland und China die Intervention nicht blockieren, müssen sie handeln, doch sie sind nicht bereit dazu. So ist zumindest mein Eindruck."

    Lustig, der Lawrow ... Die Arbeit scheint ihm Spaß zu bereiten.

    http://news.mail.ru/politics/11399222/?frommail=1

    Gruß

    Puschkin

    24.12.2012, 11:05

    @ Puschkin

    Die "Rebellen" verurteilen Anhar Kotschnewa zum Tode.

    > Die Entführer von der "Freien Armee Syriens" haben das Video auf YouTube
    > gestellt.
    >
    > http://www.youtube.com/watch?v=JOnBD5zBwqM&feature=player_embedded
    >
    > Die Überschrift: "Spionin aus der Ukraine, die mit russischen Offizieren
    > arbeitet, ist in den Händen der Freien Armee."

    Das Datum der Vollstreckung ist der 26.12.,- es sei denn, man wäre bereit für die Freilassung der Journalistin 50 Millionen Dollar zu bezahlen.

    Widerliche Bande.

    http://telegrafist.org/2012/12/23/31939/

    Gruß

    plancom

    05.05.2013, 06:33

    @ Puschkin

    @puschkin bez. russischer Rolle

    >
    > Für Prognosen bezüglich Russland ist es noch zu früh.


    Immer noch zu früh?

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










438964 Postings in 53051 Threads, 946 registrierte Benutzer, 1880 User online (25 reg., 1855 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz