Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    nereus

    06.04.2012, 11:47
     

    Der Flachsinn des Arno Frank – Grass „under Attack“

    Der mediale Gegenwind bläst GG (Günther Grass) weiter in’s Gesicht.
    Das war zu erwarten
    Die vielen bezahlten und ergebenen Bücklinge winden sich in aller Öffentlichkeit, um sich in der zionistischen Schleimspur zu suhlen.

    Karasek ist tatsächlich so blöd, einen Vergleich mit der Rechenaufgabe 2+2 zu ziehen, wobei Grass die Lösung 5 angeboten hätte, während die Medien-Huren nur das Ergebniss auf zwingend logische 4 korrigieren würden.
    Mit diesem Schwachsinn zeigt der Kultur-Clown wessen Geistes Kind er ist.

    Der SPIEGEL sabbert ebenso munter weiter, diesmal unter der Flagge von Arno Frank.

    Wir lesen dort u.a.: .. würde er nicht nur raunend auf die allgemein bekannten und allseits diskutierten Tatsachen anspielen, dass Israel eine Atommacht ist und von Deutschland mit U-Booten beliefert wird. Vielleicht wird ja auch zu wenig darüber gesprochen, dass das winzige Israel als "one bomb country" gilt und entsprechende Zweitschlagwaffen braucht, damit sich seine Feinde ihrer Sache nicht allzu sicher sein können. Mit solchen Details freilich hält sich Grass nicht auf.

    Nun, auf diese bestechende Logik kann sich jedes Land einlassen, das Atomwaffen hat bzw. haben möchte.
    Denn es geht ja gerade um den gefürchteten Zweitschlag, der einen Angriff verunmöglichen soll.
    Genau deshalb haben auch die Großmächte ihr Arsenal aufgebaut.

    Vielleicht sprechen sie mal ganz offen darüber, Herr Frank.
    Was Israel schon lange recht ist kann dem Iran nach dieser „Einsicht“ nur billig sein.
    Und wenn Ihresgleichen nicht immer mit den mutwillig gefälschten Zitaten des Iran-Präser hantieren würden, wäre dieser Diskussionspunkt schlagartig erledigt.

    Als Buhrow das mit dem israelischen Erstschlag gegen Iran genauer wissen will, zieht Grass sich auf die Position zurück, dass all diese Waffen viel Unheil anrichten können. Wer wollte da noch widersprechen?

    Und was ist an dieser Position falsch?
    Richten solche Waffen etwa kein Unheil an?

    Falls ja, dann braucht man sich doch vor den angeblichen Bemühungen des Iran keine Sorgen machen.
    Falls nein, dann muß die Angst vor der iranischen Bombe auch vernünftigerweise für die israelischen Bomben gelten oder entfalten diese nach ihrer Detonation etwa einen Blumenteppich aus Maiglöckchen und Narzissen?

    Herr Frank, sie raffen die einfachsten Fragestellungen nicht.
    Entweder sie tatsächlich zu doof- was ich nicht glaube – oder sie sind eine armselige Kriecher-Natur, die jede Schreibtisch-Täterei rechtfertigt.

    Solche traurigen Gestalten, wie sie eine sind, haben tatsächlich errechnet, daß ein Krieg Israel – Iran nur 300 Tote auf israelischer Seite fordern würde.
    Für den Iran hat man gar nicht erst nachgerechnet. Wozu auch?

    Um zur Abwechslung mal ein richtiges Tabu zu brechen und echte Fakten zu nennen: Günter Grass wird im Oktober 85 Jahre alt. Womöglich wäre es besser, jemand würde ihm sanft den Griffel entwinden.

    Quelle: http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,826153,00.html

    So viel Dummheit auf einen Haufen gibt es tatsächlich nur beim SPIEGEL, dem anerkannten Desinformations-Magazin, zu bestaunen.
    Weil es intellektuell und argumentativ nicht reicht, müssen nun die Argumente der Geriatrie herhalten.

    Schämen sie sich! [[kotz]]

    mfG
    nereus

    Zarathustra

    Helvetistan,
    06.04.2012, 12:17

    @ nereus

    Da darf ich Dir gerne einmal zustimmen, Nereus

    Wobei an Ashitakas These vielleicht auch etwas dran ist. Wenn die Medien die Pinkels und Broders loslassen, dann kann dies der zionistischen Sache doch nur weiteren moralischen Schaden zufügen, soweit das überhaupt noch möglich ist. Oder sind die so doof, dass sie das nicht mehr merken?

    Grüsse, Zara

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    PPQ

    Homepage

    Merseburg,
    06.04.2012, 14:10

    @ Zarathustra

    Kleingeld reicht nicht mehr

    Alles richtig, im Einzelfall. Im großen Ganzen gesehen aber zeigt sich im Fall Grass wieder das verhängnisvolle Wirken eines anlaßunabhängig in der Meute jagenden Medienheeres. Wenn drauf, dann alle, da hat der Grass schon Recht. Andererseits trifft es diesmal eben jemanden, der dieselben Spiele auf der anderen Seite jahrelang mitbetrieben hat.

    Mein Mitleid hält sich in Grenzen, zumal er ja gewusst hat, was passieren wird. Wir Außenstehenden sehen hier, dass es in medialen Debatten heute nie mehr reicht, in Kleingeld auszuzahlen, sondern dass immer die großen Kanonen geladen werden müssen. Besorgt stimmt mich, welche Dynamik solche öffentlichen Schlachtungen angenommen haben. Inzwischen ist eine zivilisierte Debatte im Sinne von Meinungsaustausch hierzulande ja offenbar nur noch unter Leuten möglich, bei denen von vornherein klar ist, dass ihre Ansichten sich nur marginal unterscheiden. Alle anderen stehen prinzipiell außerhalb des zulässigen Meinungsspektrums, ihre Argumente werden folglich gleich zu Beginn einer jeden Diskussion mit dem Hinweis beiseitegeschoben, - nehmen wir Grass - ihr Urheber sei eigentlich immer noch SS-Mann. Fertig, vorbei. So einfach.

    Die ewige SS

    EU plant Einheitszeitung für alle

    ---
    Wir sprechen verschiedene Sprachen. Meinen aber etwas völlig anderes. www.politplatschquatsch.com

    Ashitaka

    06.04.2012, 15:23
    (editiert von Ashitaka, 06.04.2012, 15:34)

    @ PPQ

    Bitte den geschlossenen Kreis beachten

    Hallo PPQ,

    > Alles richtig, im Einzelfall. Im großen Ganzen gesehen aber zeigt sich im
    > Fall Grass wieder das verhängnisvolle Wirken eines anlaßunabhängig in
    > der Meute jagenden Medienheeres. Wenn drauf, dann alle, da hat der Grass
    > schon Recht. Andererseits trifft es diesmal eben jemanden, der dieselben
    > Spiele auf der anderen Seite jahrelang mitbetrieben hat.

    Der zum Mitbetreiben von den Medienunternehmen aufgepickt wurde! Das ist ein kleiner aber bedeutender Unterschied. Niemand durchstreift den inneren Kreis, ohne dass er nicht in ein Konzept passen würde. Hier handelt es sich ja nicht um ein Ereignis, sondern um einen niedergeschriebenen Text, um Worte, die anders geordnet in millionen Köpfen umhergeistern; völlig unbewusst über pro & contra.

    Zum Thema Günter Grass und dem geschlossenen Kreis (Unser Auge, Blickfeld)

    [image]

    > Mein Mitleid hält sich in Grenzen, zumal er ja gewusst hat, was passieren
    > wird.

    Dann dürfte niemand mehr etwas schreiben oder von sich geben. Was er nicht wusste, war die mediale Gleichschaltung bzgl. der Ausschlachtung Grass'. Wahrscheinlich dachte er: Einmal hat gereicht! Doch blicken wir auf den grünen Text im Kreise der Medien, so dürfen die Frage stellen:

    Warum klagen sich die Medien in diesem Falle selbst an?!

    Eine solche Zuwortmeldung Grass' gegen die Verhaltenssteuerung (Gleichschaltung) der Medien wäre ohne Probleme unter den Tisch kehrbar gewesen. Da haben wir schon ganz andere Verteidigungsversuche medialer Opfer erahnt, welche nicht einmal auf den fordersten Rängen (Bild, Spiegel) übertragen wurden. Dass hier noch mit dicken Schlagzeilen Worte wie "Gleichschaltung, Medien wettern gegen Grass, Grass sieht Meinungsfreiheit bedroht" aufgetischt werden, unterstreicht meine Vermutung ganz klar.

    Wenn etwas gewollt ist, findet es seinen Weg in den Kreis. Diese Anklage der Medien ist meiner Meinung nach deshalb gewollt, weil eine unterschwellige neurolingusitische Umprogrammierung vorgenommen wird. Von wem diese ausgeht ist ein ganz anderes Thema und beantwortet meiner Meinung nach auch die Frage, weshalb wir nichts von den völkermordenen Angriffskriegen vor unseren Haustüren mitbekommen, dafür aber das Ableben eines elfjährigen Mädchens auf dem Altar serviert bekommen. Das eine passt ins Konzept, das andere ist mittlerweile selbst für studierte Völkerrechtsexperten zu komplex geworden. Blauhelme, Bono und der Humanität sei dank, in uns wird keine Wut geweckt! Dürfen wir uns darüber freuen?!

    Doch zurück zu Günter Grass. Mit jedem weitern Tag wächst die Sympathie für ihn, da seit euch mal ganz sicher! In ein paar Wochen dürfen wir dann breite Kritiken an Israel auf den Titelseiten beobachten und uns eine Story von Grass bis zur Anklage nahmhaften Politikern stricken.

    So baut man Brücken, Schritt für Schritt werden Identifikationen und greifbare Inseln im Meer der Komplexitäten aufgeschüttet!

    > Wir Außenstehenden sehen hier, dass es in medialen Debatten heute
    > nie mehr reicht, in Kleingeld auszuzahlen, sondern dass immer die großen
    > Kanonen geladen werden müssen. Besorgt stimmt mich, welche Dynamik
    > solche öffentlichen Schlachtungen angenommen haben.

    Dito.

    Herzlichst,

    Ashitaka

    ---
    Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
    Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
    die Welt im Innersten funktioniert.

    Puschkin

    06.04.2012, 16:56
    (editiert von Puschkin, 06.04.2012, 16:59)

    @ nereus

    Frank, Karasek, Merkel ...

    - sollten die alte Börsenweisheit beherzigen.

    Man pinkelt nicht gegen den Wind! Und der hat sich spätestens nach den Ergüssen und Ergebnissen der "Arabischen Frühlings" gründlich gedreht. Al Kaida und die Taliban und die islamischen Fundamentalisten sind jetzt die "Guten Jungs". [[freude]]

    Und da wir alle wissen, dass die wahren und die unbestechlichsten Zionisten in New York, Chicago und City of London ihren Traum träumen und die russischen Juden in Israel allerhöchstens so lieb haben, wie der Bauer sein Schlachtvieh, so drängt sich ein ganz bestimmter Gedanke von selbst auf.

    Gruß.

    Bonus @paranoia mit garantiertem Finanzmarkt-Bezug ... Fats Waller The Sheik of Araby.

    http://www.youtube.com/watch?v=wDy7BihCag4

    Zarathustra

    Helvetistan,
    06.04.2012, 17:35

    @ Ashitaka

    Der Gewinner heisst: Ashitaka

    >
    > Doch zurück zu Günter Grass. Mit jedem weitern Tag wächst die Sympathie
    > für ihn, da seit euch mal ganz sicher! In ein paar Wochen dürfen wir dann
    > breite Kritiken an Israel auf den Titelseiten beobachten und uns eine Story
    > von Grass bis zur Anklage nahmhaften Politikern stricken.
    >

    Es geht schon los:

    Es musste gesagt werden

    Grüsse, Zara

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    nereus

    06.04.2012, 18:10

    @ Ashitaka

    schieb doch mal den Vorhang beiseite

    Hallo Ashitaka!

    Was Du schreibst ist nachvollziehbar – keine Frage.
    Aber die spanische Wand, hinter dem die „Dinge“ koordiniert werden, läßt sich nicht wirklich bewegen. Deswegen hake ich jetzt nochmals bei Dir nach.

    Du schreibst: Diese Anklage der Medien ist meiner Meinung nach deshalb gewollt, weil eine unterschwellige neurolingusitische Umprogrammierung vorgenommen wird. Von wem diese ausgeht ist ein ganz anderes Thema ..

    Jein.
    Deiner Umprogrammierung könnte ich folgen, aber sie wird nur verständlich, wenn das „dahinter“ erhellt wird.

    .. und beantwortet meiner Meinung nach auch die Frage, weshalb wir nichts von den völkermordenen Angriffskriegen vor unseren Haustüren mitbekommen, dafür aber das Ableben eines elfjährigen Mädchens auf dem Altar serviert bekommen.

    Nun ja, das paßt noch genau in das alte Konzept, die Dinge so zu verkaufen wie sie den Internationalisten passen (böser Saddam, böser Gaddafi, böser Assad usw. unterdrücken Menschenrechte und bla bla).
    Da wurde und wird noch gefälscht, daß sich die Balken biegen.

    Diese Frage wird also durch Deinen vermuteten Schwenk nicht beantwortet, denn das war die Strategie seit Jahrzehnten.

    Doch zurück zu Günter Grass. Mit jedem weitern Tag wächst die Sympathie für ihn, da seit euch mal ganz sicher! In ein paar Wochen dürfen wir dann breite Kritiken an Israel auf den Titelseiten beobachten und uns eine Story von Grass bis zur Anklage nahmhaften Politikern stricken.

    Alles klar und fein beobachtet.
    Nur, warum jetzt?
    Wer dreht da an der Uhr?

    Ist die Suppe inzwischen zu heiß geworden, weil der Iran eine andere Hausnummer ist als der Irak oder Syrien?
    Haben China und Rußland den Kanal voll und drohen hinter verschlossenen Türen dem Westen unmißverständlich?

    Du schriebst an anderer Stelle: Deutschland instrumentalisiert Israel auf eine ganz eigene Art und Weise, nicht umgekehrt. Ich stelle ja nur die Behauptung auf, dass wir bald ein neues Instrument erhalten. Unser Israel wird geopfert!

    Aber wozu?
    Nicht das ich über diesen lang erhofften Schwenk unglücklich wäre, aber ich kann den strategischen Sinn noch nicht begreifen.
    Wenn Israel in der hiesigen politischen Wahrnehmung geopfert wird, welches neue Opfer soll dann erbracht werden?
    Ist der Westen am Ende (Stichwort Finanzkrise) oder ändern sich langsam die Machtverhältnisse zu Gunsten Asiens?

    Jetzt gib doch mal etwas Butter bei die Fische und laß uns nicht dumm sterben.
    [[zwinker]]
    Oder weißt Du es auch nicht so genau?

    mfG
    nereus

    stokk

    06.04.2012, 18:20

    @ Ashitaka

    Die Gesichter des Kreises

    findet man in diesem Link:
    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=60260

    Puschkin

    06.04.2012, 18:22

    @ Zarathustra

    Groß-Inquisitorin Beate Klarsfeld mäht Grass nieder.

    Oder Nazijäger begehen Massensuizid.

    http://web.de/magazine/nachrichten/ausland/15130540-verweis-hitler-beate-klarsfeld-attackiert-grass.html

    Ashitaka

    06.04.2012, 19:32

    @ nereus

    Nicht in diesem Forum!

    Ich mach mich hier nicht lächerlich, denn meine Sicht auf die sich nach und nach abzeichnenden Entwicklungen hat sich in den letzten Jahren so stark gewandel, dass ich hier in einer offen Diskussion großer Häme ausgesetzt wäre. Für mich steht fest, dass Berlin und Brüssel längst besetzt sind (was ich noch nicht als Vor- bzw. Nachteil einordnen kann) und wir ein noch weitaus instabileres Europa erfahren werden. Stell dir das bitte nicht in den üblichen Staatsgrenzen vor. Ich kenne einen Bundestagsabgeordneten aus meinem Wahlkreis und es herrscht derweil ein kleiner Ausnahmezustand im Bundestag. Halte dir mal vor Augen, was bis Jahresende noch umgesetzt werden muss, um die Ratifizierung unter Dach und fach zu bekommen. Kannst du dir vorstellen, wie sehr wir dafür an die Hand genommen werden müssen, wie sehr eine steigende Anspannung zwischen Israel und Deutschland Frühlingsgefühle im deutschen Michel weckt?

    Hör dir mal die Verzweiflung eines Herrn Gysi an, den man selbst schon zum Abschuss freigeben wollte, hätte er noch einmal sein Mundwerk derart vor laufenden Kameras präsentiert. Die Briefings waren einfach zu undeutlich, als dass es die kleinen Provinzaffen in den hinteren Rängen zufrieden stellen würde. Um die Plenarsitzungen des Bundestages herrscht Ausnahmezustand, ohne Kameras! Dazu passen Fischers Auftritte der letzten Wochen. Er spricht dort offen aus, was er sich bei Sloterdijk und Safranski nicht leisten konnte.

    Daneben wird Europa mMn einen vielleicht Jahrzehnte langen Konflikt im mittleren Osten und Bürgerkriege von Libyen bis Pakistan aushalten müssen. Und wenn man sich anschaut, wie vergangene Reiche in ein solches Zeitalter geführt wurden, dann darf man auch den baldigen Verlust der gesellschaftlichen Einschüchterung durch eine Schocktherapie erwarten.

    Ich glaube, dass uns so in 2 1/2 Jahren eine ungeahnt hässliche Korrektur bevor steht, deren herannahenden Fußabdrücke bereits allen Regierungen bekannt sind. Das große Bild macht mir seit einigen Monaten Angst. Die Abdrücke der Indexe werden hier im Forum doch sehr ähnlich interpretiert. Daran will ich mich nicht beteiligen, zumal ich keine Angst durch solche ständigen Verknüpfungen erzeugen will. Ich betrachte das im Stillen. Wenn ich recht behalte, dann geht von Mitte 2012 bis zum jahresende die Post ab und herbst 2008 wird getopt. In einem solchen Umfeld könnte in DE viel bewegt werden.

    Mittelfristig: Die A bis vorraussichtlich Mitte 2014 und danach
    dann im freien Fall der B zur C (2016 oder später). Was in einem solchen Umfeld denkbar ist, darüber sollte jeder mal nachdenken.

    Einen Irankrieg wird es nicht geben. Hier sind auf beiden Seiten die gleichen Profiteure am Werk, das kann man recherchieren, oder sich mal eine Einladungskarte auf Waffenmessen besorgen. Ein Irankrieg käme einer ungeplanten Insolvenz der Branche gleich. Man plant schließlich mit dem Iran!

    Kurz und knapp: Ich habe keine Ahnung was passiert, nur macht mir die fehlende Vorstellungskraft meiner Mitmenschen (nicht hier) zunehmend sorgen!

    Spannende Zeiten.........ich hätte gern ein Ticket ins Jahr 2015.

    Schlagt mich!

    Ashitaka

    ---
    Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
    Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
    die Welt im Innersten funktioniert.

    Puschkin

    06.04.2012, 19:55

    @ nereus

    Die Hegemonie des Dollar ist in Gefahr.

    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=251882

    Eine ernsthafte Alternative zum Dollar bedeutet das Ende der USA als Hegemon. Und die Dame opfert man nicht so gerne im Schach.

    [image]

    China, Russland, Indien, Brasilien und & Co brauchen noch Jahre, um ein Alternativsystem aufzubauen.

    Gruß

    Hanse

    Deutschland,
    07.04.2012, 09:37
    (editiert von Hanse, 07.04.2012, 09:38)

    @ Puschkin

    Hallo Puschkin

    Kannst du diese Meldung irgendwo in russischen Medien finden:

    http://www.trendsderzukunft.de/neue-geheimwaffe-aus-russland-soll-menschen-in-zombies-verwandeln/2012/04/07/

    Sowohl diese Meldung als auch die dort genannte Quelle brachte die Meldung nicht am 1. April.

    Aber vielleicht ist es ja ursprünglich ein Aprilschertz der Russen? [[zwinker]]
    Oder die Meldung an sich ist psychische Kriegsführung?

    Gruss

    Andree

    07.04.2012, 12:15

    @ nereus

    Ist das nicht ein schweres Delikt von A. Frank?

    Nämlich eine Aufforderung zum Mundtotmachen oder noch mehr?

    Zitat:
    "Um zur Abwechslung mal ein richtiges Tabu zu brechen und echte Fakten zu nennen: Günter Grass wird im Oktober 85 Jahre alt.
    Womöglich wäre es besser, jemand würde ihm sanft den Griffel entwenden."

    Wenn das irgendjemand in Bezug auf einen in der Mainstream-Sonne-Stehenden geschrieben hätte, hätte er Besuchstermin beim Staatsanwalt!!!!!!

    Das ist eine schlimme Aufforderung jenseits der journalistischen Freiheit!

    A.

    Isolde

    07.04.2012, 12:29
    (editiert von Isolde, 07.04.2012, 12:30)

    @ Andree

    Andersrum wäre die Staatsanwaltschaft schon aktiv.

    Der amerikanische Bestsellerautor Daniel Jonah Goldhagen hat Günter Grass bezüglich dessen Gedichts „aberwitzige Behauptungen“, „Stammtischniveau“ und eine „Perversität“ des Denkens vorgeworfen. Letzteres habe er aber mit den Menschen in Europa gemein. (aus Focus-online)

    Puschkin

    07.04.2012, 17:32
    (editiert von Puschkin, 07.04.2012, 17:44)

    @ Hanse

    Realität sind diese Gummipanzer.

    http://svpressa.ru/society/video/29363/

    Serdjukow sprach im Rahmen einer Sitzung am 22. März von Bereitschaft, High-Tech Waffen, - er nannte sie u.a. Gen-Waffen, - zu entwickeln.

    Wahrscheinlich will er seinen Job behalten, dieser bei den Streitkräften Russlands sehr unbeliebte Minister. Putin nahm seine Beiträge fast kommentarlos zur Kenntnis. Ich kann mir kaum vorstellen, dass Serdjukow Verteidigungsminister bleibt.

    Stenogramm von der Sitzung:

    http://premier.gov.ru/events/news/18490/

    Gruß.

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler







Michael Grandt
Die Grünen
vonMichael Grandt
Preis: 22,95 EUR







Udo Ulfkotte
Mekka Deutschland
vonUdo Ulfkotte
Preis: 19,95 EUR
428470 Postings in 52206 Threads, 921 registrierte Benutzer, 1379 User online (14 reg., 1365 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz